2 Möbel-Experten packen aus:

„Vergessen Sie Prozente, Rabatte und Bestpreis-Garantien…

…sondern nutzen Sie jetzt diese 99 schonungslosen, mit versteckter Kamera getesteten Insidertipps und Sie sparen beim Kauf Ihrer neuen (Marken-)möbel tatsächlich bis zu 11.133,00 €!“

Haben Sie gewusst, dass augenblicklich von 100 Möbelkäufern…

  • 72,6% in die Rabatt-Falle tappen („Jetzt 50% auf alle Möbel“, „Mehrwertsteuer geschenkt“ etc.) oder anderen Sonderangeboten auf den Leim gehen (z.B. bei Räumungsverkäufen und Internet-Auktionen) und in Wirklichkeit nicht einen einzigen Cent sparen, sondern im Schnitt sogar 1.267,58 € zu viel bezahlen?
  • 17,3% sich später über Qualitätsmängel schwarz ärgern, obwohl doch angeblich „hochwertige Markenmöbel“ gekauft wurden?
  • 4,9% Zoff mit dem Möbelhaus bekommen, weil die bestellten Möbel Mängel haben, oder zu spät oder überhaupt nicht geliefert werden — oder schlimmstenfalls sogar ihr Geld verlieren, weil das Möbelhaus inzwischen pleite ist?

Was zwangsläufig die Frage aufwirft…

„Wie geht man den Möbelkauf richtig an?“

Die Antwort ist von entscheidender Bedeutung für alle, die jetzt neue Möbel kaufen möchten und dabei nicht Gefahr laufen wollen, ihr sauer verdientes Geld aus dem Fenster zu werfen. Warum?

Denn nur wenn Sie genau wissen, welcher Möbelhersteller bzw. welches Möbelmodell sein Geld wert ist, und wenn Sie genau wissen, wo und wie Sie wirklich günstig zu Ihrem Wunschmöbel kommen, dann erzielen Sie – im Gegensatz zu den meisten Möbelkäufern – einen echten Super-Preis und sind von der Qualität lange Jahre rundum begeistert.

Und wir möchten Ihnen ganz genau aufzeigen, wie das geht.

Doch zunächst sollten Sie etwas über uns wissen.

Heinz G. GüntherMein Name ist Heinz Günther. Ich bin bereits mehr als 40 Jahre lang in der Möbelbranche tätig. Seit 1976 zunächst als Händler mit eigenem Ladengeschäft, dann ab Anfang der 1990er Jahre zusammen mit meinem Sohn Olaf als Unternehmensberater für den mittelständischen Möbelhandel.

Olaf GüntherIm Lauf dieser Zeit haben wir mit Hunderten von Firmen im In- und Ausland zusammengearbeitet – angefangen beim kleinen Familienbetrieb mit einer 500-qm-Möbelausstellung bis hin zu den Möbelgiganten mit zigmillionen Euro Jahresumsatz. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung wurden wir insbesondere zur Durchführung und Organisation von Sonderverkaufsaktionen (z.B. Insolvenz- und Räumungsverkäufe) engagiert.

Doch dann ging es uns irgendwie gegen den Strich, was da alles ablief. Im Juni 2000 fassten wir den Entschluss, die Fronten zu wechseln. Mit unseren Internetseiten bzw. den beiden Ratgebern Clever Möbel kaufen und Clever Küchen kaufen haben wir uns auf die Seite der Verbraucher geschlagen.

Unsere Veröffentlichungen waren zunächst nur ein Geheimtipp der damals noch sehr kleinen Internetgemeinde. Umso mehr war ich erstaunt, als am 08.01.2001 ein Redakteur des Radios NRW bei mir anrief und um ein Live-Interview bat. So kam es, dass wir heute auch für mehrere TV-Sender als Möbelexperten tätig sind.

Bisher konnten mein Sohn und ich in inzwischen 31 Reportagen (darunter beispielsweise in SAT.1 „Akte“, in RTL „Extra“ und im ARD „Ratgeber“) den Fernsehzuschauern unter anderem vorführen, wie schnell, wie erschreckend häufig und vor allem wie leicht Sie als Verbraucher beim Möbelkauf regelrecht abgezockt werden – und zwar ohne dass Sie es überhaupt merken.

Für den Fall, dass Sie keine dieser Sendungen gesehen haben, möchte ich für Sie an dieser Stelle gerne noch einmal erläutern, warum das so ist.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten sich beispielsweise einen neuen Fernseher, einen PC oder ein Smartphone anschaffen. Wie gehen Sie den Qualitäts- und Preisvergleich in diesen Fällen am Besten an?

Ganz einfach: Sie studieren die zahlreichen Testberichte und Artikel in den Fachzeitungen und Fachzeitschriften oder im Internet. Auf diese Weise können Sie sich ausführlich und unabhängig über die Stärken und Schwächen der verschiedenen Modelle informieren. Und oft stehen sogar die Adressen der günstigsten Händler gleich mit dabei.

Preis-Leistung

Doch wie läuft das jetzt
z.B. bei Ihrem neuen Sofa,
Schlafzimmer oder Jugendzimmer?

Sie finden nirgendwo Testberichte (Ausnahme: Matratzen und Lattenroste), an denen Sie sich orientieren können – denn es gibt sie weder von der bekannten „Stiftung Warentest“, noch von irgendeiner anderen seriösen Zeitschrift oder Institution. Warum das?

Weil weder die Möbelhersteller – und erst recht nicht die Möbelhäuser – daran interessiert sind, dass Sie einen Qualitäts- und Preisvergleich anstellen … im Gegenteil!

Und was ist von diesen „Erfahrungsberichten“ zu halten, die hier und dort im Internet zu lesen sind? Können die Ihnen in punkto Möbelqualität weiterhelfen? Ganz klar gesagt: Nein. Denn diese Erfahrungsberichte sind nicht mehr als subjektive Beurteilungen einzelner unzufriedener oder zufriedener Käufer – und oft sogar noch widersprüchlich.

So bleibt zum Schluss fast allen Möbelkäufern gar nichts anderes übrig, als sich vor Ort im Möbelhaus zu „informieren“, d.h. den Verkaufsargumenten des Händlers zu vertrauen. Die logische Folge:

Die für den Verbraucher fehlende Transparenz der Möbelpreise und der Möbelqualität nutzt der Händler zu seinem Vorteil aus.

Können Sie sich unter diesen Umständen da überhaupt noch sicher sein, dass Sie nicht Ihr gutes Geld für minderwertige Ware hergeben, oder dass Sie nicht zu viel für Ihre Möbel bezahlen, weil die gleiche Qualität auch wesentlich günstiger zu haben ist?

Und da ist noch ein weiterer Punkt:

Bestimmt möchten Sie Ihr Wunschmöbel möglichst günstig einkaufen und einen kräftigen Preisnachlass oder Rabatt haben … aber genau darauf hat sich der Handel bestens eingestellt!

Überall begegnen Ihnen daher Werbe-Schlagzeilen wie zum Beispiel diese:

„Hülsta – jetzt 30% Markenmöbel-Rabatt! 50% Sonderrabatt auf alle Möbel!“

Die Wahrheit ist allerdings: Kein einziger Händler hat etwas zu verschenken – ganz im Gegenteil. Und deshalb erhalten Sie Rabatte immer nur auf so genannte „Mondpreise“, d.h. auf Preise, die vorher heraufgesetzt worden sind, und von denen jetzt irgendein Rabatt heruntergerechnet wird. Oder die Prozente bzw. Geldbeträge werden von speziellen Preislisten mit überhöhten Verkaufspreisen abgezogen.

Sie sparen also nicht einen Cent, sondern bekommen im Endergebnis den normalen Preis serviert – und in vielen Fällen zahlen Sie bei diesen Rechentricks sogar noch drauf! Ganz nebenbei: Auch die „Tiefpreisgarantien“ der Möbelhäuser wurden als Mogelpackungen enttarnt, die nur dem Kundenfang dienen.

Was aber wäre, wenn Sie diese Preistrickser mit Ihren eigenen Waffen schlagen könnten, und jedes Mal reale Rabatte bekommen und echte Schnäppchen schlagen?

Weil wir das getan haben, beschimpft man uns als Nestbeschmutzer

Aus diesem Grund haben wir für Sie alles, was Sie bei Ihrem Möbelkauf über die Möbelpreise und -qualität unbedingt wissen müssen, in Clever Möbel kaufen hineingepackt. In diesem Ratgeber steckt nicht nur meine 40-jährige Berufserfahrung, sondern wir verraten Ihnen außerdem, wie Sie am Besten Schritt für Schritt vorgehen, um

Clever Möbel kaufen 11. Auflage
  • bestmögliche Qualität für Ihr Geld zu bekommen
  • den günstigsten Händler zu finden und
  • den tatsächlich niedrigsten Marktpreis für Ihr Möbelstück herauszuholen

Sicher stimmen Sie mir zu: Die besten Ratschläge sind letztlich wertlos, wenn sie nicht das halten, was sie versprechen. Genau deshalb waren und sind wir immer wieder sehr gerne bereit, dass unsere Tipps und Tricks im Ratgeber Clever Möbel kaufen knallharten Praxis-Tests unterzogen werden.

In der MDR-Umschau gezeigt: Mit den Tipps aus Clever Möbel kaufen unglaubliche 11.133,00 € gespart!

So begleitete ich unter anderem auch ein Team des MDR, das für die Sendung „Umschau“ mit versteckter Kamera unterwegs war. Das verblüffende Ergebnis: Bei diesem Möbel-Testkauf konnten sage und schreibe 11.133,00 € einspart werden!

Pfeil

Leider habe ich aus urheberrechtlichen Gründen auch vom MDR nur die Erlaubnis erhalten, dass Sie sich auf unserer Website Ausschnitte dieser Reportage ansehen können.

Aber selbst wenn ich die gesamte Videoaufzeichnung abspielen dürfte, wäre das für Sie nicht wirklich hilfreich. Denn einige der wesentlichen Eckpunkte, die zu diesem bemerkenswerten Testergebnis geführt haben, konnten überhaupt nicht gezeigt werden: Mehr als 16 Stunden Filmmaterial mussten auf einen 11-Minuten-Beitrag zusammengekürzt werden.

Bleibt nun also die Frage: Wie war diese immense Einsparung möglich?

Um es auf einen einfachen Nenner zu bringen: Die Testkäufer des MDR sind strikt nach unserer 5-Schritte-Kaufstrategie aus Clever Möbel kaufen vorgegangen. Und wenn Sie das ebenfalls so tun, dann freuen auch Sie sich am Ende über einen Batzen gespartes Geld.

Und das sind die Tipps, Tricks und Hintergrundinfos, die in Clever Möbel kaufen auf Sie warten:

  • Wie Sie alleine mit einfachen Qualitätstests mehrere Hundert Euro sparen

Die Preisunterschiede bei Möbeln gleicher Qualität sind beträchtlich. Und ebenso groß sind hier Ihre möglichen Einsparungen: In der Regel sind es mehrere Hundert Euro – bei manchen Möbelstücken können es sogar weit mehr als 1.000,00 € sein!

Erfahren Sie deshalb im ersten Teil von Clever Möbel kaufen, auf welche Qualitätsmerkmale Sie bei den verschiedenen Möbelstücken unbedingt achten müssen. Sie brauchen dazu wirklich kein Schreiner oder Polstermeister zu sein:

Bestimmen und prüfen Sie selbst die Möbelqualität mit einfachen, aber sehr effektiven und aussagekräftigen Tests, die jeder anwenden kann. Dann kann Ihnen auch kein Möbelhändler mehr ein X für ein U vormachen und Sie haben viel länger Freude an Ihren neuen Möbeln:

  • Polstermöbel: Wie Sie mit dem einfachen Profi-5-Schritte-Test zuverlässig die Qualität einer Polstergarnitur bestimmen (S. 30 ff.). Außerdem: Die Qualitätsmerkmale bezüglich Federung, Polsterung etc.
  • Polstermöbel-Bezüge: Alles über Polsterstoffe und Leder, z.B.: Welche 2 Eigenschaften der Bezugsmaterialien Ihnen Strapazierfähigkeit und Haltbarkeit verraten, woran Sie einen hochwertigen Stoff- oder Lederbezug erkennen, wie und womit die Bezüge imprägniert sein sollten (S. 44 ff.).
  • Matratzen: Auf welcher Matratze schlafen Sie am Besten? Erfahren Sie, warum das technische Blabla nichts über den Schlafkomfort von Matratzen aussagt, welche 3 Konstruktionsarten es gibt, was für gesunden Schlaf entscheidend ist und wie Sie herausfinden, welche Matratze-Lattenrost-Kombination für Sie die richtige ist (S. 53 ff.).
  • Lattenroste: Die beste Matratze nützt nichts, wenn der Unterbau nicht stimmt. Lesen Sie, worauf Sie beim Kauf Wert legen sollten und welcher Lattenrost für welche Matratze geeignet ist (S. 62 ff.).
  • Boxspring-, Polster- und Wasserbetten: Was Sie beim Bettenkauf besonders beachten müssen (Aufbau, Matratzen usw.) erfahren Sie auf S. 65 bis 70.
  • Kastenmöbel – Wohnzimmerschränke, Schlafzimmer, Vitrinen etc.: Welche Stellen Sie jeweils genau unter die Lupe nehmen müssen und woran Sie Stabilität und gute Verarbeitung erkennen (S. 80 ff.).
  • Holzmöbel: Vollholz, Echtholz, massiv, teilmassiv oder furniert? Das preisentscheidende Kriterium! Erfahren Sie, was diese Begriffe bedeuten und warum Sie die Aussagen des Verkäufers in jedem Fall überprüfen sollten: Hierzu 2 Tests, mit denen Sie schnell und sicher diese Qualitäten unterscheiden und erkennen (S. 76 ff.).
    Außerdem: Was Ihnen der Verlauf der Holzmaserung verrät und eine Übersicht der verschiedenen Holzarten und Holzoberflächen (S. 249/250).
  • Tische, Stühle, Esszimmer und Couchtische: Wie Sie die Stabilität bei Tischen und Stühlen checken. Und: Was Sie bei ausziehbaren Tischen in punkto Auszugsmechanik und Einlegeplatten testen sollten (S. 92 ff.).
  • Gütesiegel: Was sagen Gütezeichen wie das „Goldene M“ über die Möbelqualität aus? Erfahren Sie, auf welche Zertifikate Sie sich verlassen können – und welche nur Werbezwecken dienen (S 102 ff.).
  • Wo und wie Sie immer den geringsten Preis bezahlen

Ein bisschen über den Preis verhandeln und vielleicht ein paar Prozente herausschinden ist eine Sache – den wirklich niedrigsten Marktpreis bezahlen aber eine völlig andere. Nur wenn Sie die Möbelpreise und den Spielraum der Händler genau kennen, können Sie überdurchschnittlich viel einsparen.

In Clever Möbel kaufen erfahren Sie, welche Preisnachlässe beim Kauf Ihrer neuen Möbel wirklich möglich sind – und wie Sie sie erzielen! Lernen Sie außerdem die Besonderheiten beim Möbelkauf in punkto Sonderangebote, Rabatte und den Preisvergleich, sowie die 9 wirksamsten Verkaufstricks der Händler kennen. Und das lohnt sich für Sie:

Bei einer kleinen Kommode sparen Sie vielleicht nur 50,00 € – bei einer ganzen Wohnungseinrichtung sind es aber leicht 10.000,00 € und mehr!

  • Preisvergleich: Um richtig zu vergleichen, müssen Sie den Hersteller des Möbelstücks genau kennen. Hier treffen Sie aber auf eine Mauer des Schweigens oder werden mit Phantasie-Modellbezeichnungen und -Herstellernamen ganz bewusst in die Irre geführt. Wir verraten Ihnen 3 Wege, wie Sie den tatsächlichen Möbelhersteller trotzdem ganz leicht herausfinden (S. 131 ff.)!
  • Möbelpreise: Welche Qualität Sie für welchen Preis erwarten können und was es auf sich hat mit Listenpreisen, Einkaufskonditionen etc. (S. 106 ff.).
  • Handelsspanne: Wie der Möbelhändler kalkuliert, wie hoch die Handelsspanne bei Möbeln ist und wie Sie dieses Wissen gezielt zur Preisreduzierung einsetzen (S. 119/120).
  • Der „magische Wert“: Wie weit Sie am Preisrad drehen können. Kaufen Sie dann mit der Gewissheit, den maximalen Preisnachlass erhalten zu haben (S. 121 ff.)!
  • Der clevere „5-Schritte-Möbel-Deal“: Der genaue Fahrplan, um den günstigsten Händler Ihres Wunschmöbels ausfindig zu machen – ohne Umwege und ohne das zeitraubende Einholen unsinniger Angebote (S. 145/146).
  • Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Möbelkauf? Wir verraten Ihnen, zu welchen Zeiten Sie höhere Preisnachlässe erhalten als sonst (S. 146/147).
  • Rest- und Sonderpostenverkäufe: Warum Sie hier besonders aufpassen müssen und mit welchen Tricks versucht wird, Ihnen Möbel zu überhöhten Preisen anzudrehen (S. 172 ff).
  • Prozente und Rabattspielchen: Wie Sie erkennen, wann ein Sonderangebot tatsächlich ein Schnäppchen ist – und wann Sie besser die Finger davon lassen (S. 176 ff.).
  • Räumungsverkauf: Ein Wort, das viele Käufer magisch anzieht – eine Geldmaschine für den Händler. Erfahren Sie, was dahinter steckt und wie Sie die echten Schnäppchen im Räumungsverkauf erkennen – und welche Möbelstücke Sie woanders meist viel günstiger einkaufen (S. 188 ff.).
  • Markenmöbel und Designerstücke: Welche Markenmöbel ihr Geld Wert sind und wie Sie einige teure Möbelmarken zum 1/2 Preis bekommen – falls Sie auf das Firmenlogo verzichten können (S. 149 ff.).
  • Auf die Tiefpreisgarantie eines Möbelhändlers sollten Sie sich niemals verlassen sondern dann erst recht vergleichen. Nutzen Sie unseren Tipp auf S. 184, dann erhalten Sie sogar einen noch tieferen Preis (eine Leserin sparte durch diesen Tipp alleine 220,00 € zusatzlich)!
  • Wie Sie den Kauf vorteilhaft abschließen

Die vorgedruckten Formulare der Möbelhändler enthalten oft viel Kleingedrucktes. Klar, denn im Falle eines Falles möchte der Händler möglichst fein raus sein.

Drehen Sie den Spieß um und unterzeichnen Sie ein Papier mit Vorteilen für Sie als Käufer! Im wichtigen letzten Teil des Buchs erfahren Sie z.B.:

  • Kaufabschluss: Die 4 Eckpunkte, die unbedingt schriftlich festgehalten werden müssen … damit Sie keine bösen Überraschungen erleben (S. 218 ff.)!
  • Anzahlung: Wie viel Sie höchstens zahlen sollten, wenn Ihr Händler eine Anzahlung verlangt … und mit welchem kaum bekannten Kniff Sie Ihre Anzahlung absichern (S. 221).
  • Lieferung: Was Sie bezüglich Lieferzeiten und Liefertermin unbedingt vereinbaren sollten (S. 219/220).
  • 10 bewährte Musterbriefe: Mit diesen Schreiben landet Ihre Reklamation etc. nicht im Ablagekorb des Sachbearbeiters, sondern wird ernst genommen, bevorzugt bearbeitet und zu Ihrer Zufriedenheit erledigt (S. 252 ff.)

und noch viele weitere Tipps und Hintergrundinfos, die ich hier unmöglich alle auflisten kann. Was Sie bis jetzt gelesen haben, sind nur die wichtigsten Punkte, die in Clever Möbel kaufen ausführlich behandelt werden. Lesen Sie hier das komplette Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 2018:

1.
Möbel kauft irgendwann jeder – aber wie?
15
1.1
Wer war zuerst da?
15
1.2
Vom Möbelkäufer zum Verhandlungspartner
16
1.3.
Wie der Möbelhändler seine Kunden taxiert
22
1.4.
So nicht mehr – nur noch so
24
1.5.
Welche Rolle spielt dabei die Möbelqualität?
26
2.
Die Möbelqualität: Ein Expertengeheimnis?
27
2.1.
Möbelpreis gleich Möbelqualität?
27
2.2.
Wie der Möbelhändler die Möbelqualität sieht
28
2.3.
Wie clevere Möbelkäufer die Möbelqualität sehen
29
2.4.
Qualität bei Polstermöbeln
30
2.4.1
Der Profi-5-Schritte-Qualitätstest
30
2.4.2.
Das Gestell
34
2.4.3.
Die Unterfederung
36
2.4.4.
Der Federkern
37
2.4.5.
Die Abdeckung
38
2.4.6.
Der Formschaum und das über seine Qualität entscheidende Kriterium
39
2.4.7.
Die Polsterwatte
41
2.4.8.
Die Rückenkonstruktion
42
2.4.9.
Variationen und Funktionen
42
2.5.
Die Qualität der Bezugsmaterialien
44
2.5.1.
Der Bereich Textilbezüge
44
2.5.2.
Der Bereich Lederbezüge
50
2.5.3.
Preise „von – bis“
52
2.6.
Die Qualität bei Matratzen und Wasserbetten
53
2.6.1.
Aufbau und Materialien bei Matratzen
53
2.6.2.
Welche Matratze ist die richtige für mich?
57
2.6.3.
Bettrahmen (Lattenroste)
62
2.6.4.
Die Liegefläche
64
2.6.5.
Polsterbetten und Boxspringbetten
65
2.6.6.
Wasserbetten
68
2.6.7.
Futon
71
2.6.8.
Matratzen/Rahmen/Wasserbetten und die Preise
73
2.7.
Die Qualität bei Kastenmöbeln
75
2.7.1.
Echtholz: Massiv oder furniert?
76
2.7.2.
Die Stabilität
80
2.7.3.
Die Oberflächen
83
2.7.4.
Die Holzwerkstoffe
86
2.7.5.
Eine kleine Holzkunde
87
2.7.6.
Die Holzzertifizierung
90
2.8.
Die Qualität bei Tischen und Stühlen
92
2.9.
Die Qualität bei Couchtischen
100
2.10.
Ist auf Gütezeichen Verlass?
102
3.
Die Möbelpreise
106
3.1.
Die Preislandschaft der Möbelbranche
106
3.2.
Der Möbelpreis ist unser Geld
111
3.3.
Geheimsache Möbelpreiskalkulation
113
3.3.1.
Einkaufskonditionen
115
3.3.2.
Handelsaufschlag
119
3.4.
Der „magische“ Wert des Möbelhändlers und sein Hauspreis
121
3.5.
Der „Operationswert-X“ des Möbelkäufers und sein Zielpreis (Wunschpreis)
126
4.
Der Preisvergleich: Nur Gleiches ist vergleichbar
129
4.1.
„Preise sammeln“ ist noch kein Preisvergleich
129
4.2.
Der „scharfe“ Preisvergleich des cleveren Möbelkäufers
131
4.3.
Der Möbelkäufer als Detektiv
137
5.
Den Wunschpreis (Zielpreis) im Visier
141
6.
Der clevere 5-Schritte-Möbeldeal
145
6.1.
So holen Sie das Maximum heraus
147
7.
Markenmöbel, Designermöbel: Ist das was Besonderes?
149
7.1.
Markenhersteller
151
7.2.
Handelsmarken
154
7.2.1.
Die Handelsmarken der Modellverbände
154
7.2.2.
Die Eigenmarken der Einkaufsverbände und Möbelhändler
156
7.3.
Designermöbel: Klassiker des Möbelbaus
161
7.4.
Angriff auf die Markenpreise
162
8.
Möbelkauf im Internet
165
8.1.
Bequem anzuschauen, aber nichts zum Anfassen
165
8.2.
Kontakt zu den stationären Möbelhändlern
166
8.3.
Den Möbelkauf von hinten aufrollen
167
8.4.
Der Onlinekauf und seine Realität
169
9.
Entzaubert: 9 Verkaufstricks und -strategien der Möbelhändler, die Sie kennen sollten
172
9.1.
Lockvögel
172
9.2.
Prozente mit Prozentmöbeln
174
9.3.
Die Rabattfalle
176
9.4.
Null Komma nix
178
9.5.
Tiefpreisgarantie: Vergleichen überflüssig?
180
9.6.
Schwarz auf Weiß
184
9.7.
Jetzt oder nie
185
9.8.
Der Messe-Trick
186
9.9.
Räumungsverkäufe und Insolvenzverkäufe
188
9.9.1.
Was wirklich dahinter steckt
193
9.9.2.
Wie man trotzdem richtig hinlangt
196
10.
Musterbeispiel eines cleveren Möbelkaufs
200
10.1.
Die Kaufvorbereitungen
200
10.2.
Kaufabschluss und Kaufvertrag
203
10.3.
Das Kleingedruckte
208
10.3.1.
Die häufigsten Ärgernisse
209
10.3.2.
Wie das Kleingedruckte, so der Händler
213
10.4.
Gesetze regeln genug
216
10.5.
Unser mustergültiger Kaufvertrag
218
11.
Alle 99 Tipps und Tricks auf einmal
224
Schlussbemerkung
248
Anhang A: Holzarten und Holzmaserungen
249
Anhang B: Schranktür
251
Anhang C: Musterbriefe bei Möbelärger
252
Stichwortverzeichnis
269
Hinweise
275

Also dann …

Für wen ist Clever Möbel kaufen?

Unsere 99 Insidertipps können Sie sowohl im Discount- bzw. SB-Bereich („preisgünstige Möbel“), als auch im mittleren und Hochwertsegment (Markenmöbel) mit Erfolg einsetzen. Insbesondere dann,

  1. wenn Ihnen Qualität bei Ihrem neuen Möbel wichtig ist: Mit den umfangreichen Infos zur Möbelqualität und den Qualitätstests stellen Sie sicher, dass man Ihnen keinen „Möbel-Murks“ unterjubelt, und finden leicht Ihr Wunschmöbel heraus, welches das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
  2. wenn Sie sich schon auf ein bestimmtes Möbelstück von einem Markenhersteller fixiert haben und nun den günstigsten Anbieter suchen: Mit dem cleveren „5-Schritte-Möbel-Deal“ hebeln Sie sogar die scheinbar festen Markenpreise aus! Hier ist eine Auswahl (48 von insgesamt 369) derjenigen Möbelhersteller und Marken, auf die wir die Kaufstrategie in Clever Möbel kaufen zugeschnitten haben:
  • ADA
  • Anrei
  • B & B Italia
  • BW
  • Bretz
  • Brühl
  • Candy
  • Cor
  • Decker
  • de Sede
  • Erpo
  • Ewald Schillig
  • Frommholz
  • Gwinner
  • Hartmann
  • Himolla
  • Holzschmiede
  • Hukla
  • Hülsta
  • InCasa
  • Interlübke
  • Koinor
  • Leolux
  • Ligne Roset
  • Loddenkemper
  • Machalke
  • Megapol
  • Musterring
  • Natuzzi
  • Nolte
  • Paidi
  • Polinova
  • Rauch
  • Rietberger
  • Rolf Benz
  • Ronald Schmitt
  • Ruf
  • Selva
  • Staud
  • Stressless
  • Team 7
  • Thielemeyer
  • Venjakob
  • Voglauer
  • W. Schillig
  • Wössner
  • Wöstmann
  • Zehdenick
  1. wenn Sie im benachbarten Ausland (Schweiz, Österreich, Luxemburg usw.) wohnen – denn auch dort läuft der Möbelhandel nach dem gleichen Muster ab. Und es spielt auch keinerlei Rolle, ob Sie ein Produkt eines deutschen oder sonstigen europäischen Herstellers bevorzugen.

Der Preis für Clever Möbel kaufen beträgt nur 19,98 € – also gerade einmal 20 Cent pro Tipp. Eine sicher kleine Investition, wenn Sie sich vor Augen halten, um welchen Betrag es bei Ihrem Möbelkauf geht.

Fordern Sie Ihr Exemplar Clever Möbel kaufen an

Jetzt neu: Ausgabe 2018
(11. aktualisierte Auflage)

ISBN 978-3-947557-01-1

Clever Möbel kaufen 11. Auflage

Sie haben jetzt die Wahl zwischen 2 Möglichkeiten:

  1. Sie können entweder weiterklicken, weil Sie lieber selbst klar kommen wollen, und Ihre neuen Möbel dann so kaufen, wie Sie schon immer Ihre Möbel gekauft haben. Das respektieren wir natürlich, denn das ist ganz alleine Ihre Sache und wir wünschen Ihnen dabei viel Glück und Erfolg.
  2. Oder Sie können von unserer 40-jährigen Branchenkenntnis profitieren und sich jetzt und hier den 280 Seiten starken Ratgeber zusenden lassen. Clever Möbel kaufen rüstet Sie mit dem erforderlichen Fach- und Hintergrundwissen aus, bringt Sie auf Augenhöhe mit dem Möbelhändler und gibt Ihnen die im TV erfolgserprobte Kaufstrategie an die Hand, mit der Sie zu einem Möbelpreis kommen, den Sie nicht für möglich gehalten hätten.

Bestellen Sie Clever Möbel kaufen heute und sichern Sie sich 2 eBooks mit insgesamt 823 Adressen zusätzlich gratis

Zur Neuerscheinung der neuen 11. aktualisierten Ausgabe 2018, erhalten Sie den Ratgeber hier auf unserer Website im Rahmen eines besonderen Online-Angebots. Wenn Sie Ihr Exemplar bis Sonntag, 21. Oktober 2018 bestellen, bekommen Sie 2 wertvolle eBooks gratis dazu (nicht im Buchhandel!):

Gratis-Extra #1: Das eBook Fabrikverkauf für Möbel (ISBN 3-9807393-2-5)

Gerade bei Möbeln kann sich der Einkauf ab Fabrik besonders lohnen: Die Ersparnis beträgt schnell einige Hundert, manchmal sogar einige Tausend Euro.

Der Schnäppchenführer mit über 70 top-aktuellen Adressen von Fabrikanten in ganz Deutschland, die Ihre Polstermöbel, Büromöbel, Gartenmöbel, Matratzen, Schlafzimmer, Küchen etc. auch an den Endverbraucher verkaufen – natürlich mit direkten Links zu den Internetseiten der Hersteller!

Gratis-Extra #2: Das eBook Die 700 wichtigsten Möbelhersteller (ISBN 3-9807393-4-1)

Sparen Sie wertvolle Zeit mit dieser bisher einzigartigen Adressensammlung der 700 bedeutendsten europäischen Möbelproduzenten. Die übersichtliche Einteilung der Hersteller in 26 Kategorien und der jeweils direkte Link zur Website des Herstellers ermöglichen Ihnen

  • schnelle und umfangreiche Marktübersicht
  • rasches Auffinden alternativer Hersteller und der begehrten Händlerlisten

Bitte beachten Sie: Den Gratis-Download der beiden eBooks erhalten Sie nur bei Bestellung direkt hier auf unserer Website – nicht, wenn Sie Clever Möbel kaufen im Buchhandel bestellen! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Fairness-Gründen keine Ausnahme machen können.

Unsere persönliche Garantie für Sie

18 Jahre Clever Möbel kaufen – 11 Auflagen – viele Tausend zufriedene Leser. Aus diesen 3 Gründen sind wir felsenfest davon überzeugt, dass sich unsere 99 Insidertipps in Clever Möbel kaufen auch für Sie in barer Münze auszahlen. Und deshalb sind wir stolz darauf, dass wir Ihnen eine Garantie geben können, wie es sie wohl für kein anderes Buch gibt:

Dieses persönliche Versprechen erhalten wir so lange aufrecht, bis Ihre neuen Möbel geliefert und/oder montiert bei Ihnen stehen (oder längstens 1 Jahr lang ab Kaufdatum).

Sie haben also absolut gar nichts zu verlieren – sondern eine Fülle an geldwerten Informationen zu gewinnen, die so nirgendwo sonst veröffentlicht wurden oder erhältlich sind.

Was die Leser sagen …

„Ich kaufte ein Rolf Benz Sofa zum 1/2 Preis!“

„Ich habe schon oft Möbel gekauft und als Unternehmer weiß ich, wie man Preise vergleicht und verhandelt. Durch Ihr Buch ist mir allerdings erst jetzt so richtig klar geworden, dass der Möbelkauf etwas ganz anderes ist als der Kauf eines Autos oder einer Waschmaschine. Vor allem, was Sie über die Möbelpreise und die Verkaufsmaschen im Möbelhandel schreiben, war mir nicht bewusst. Und nachdem ich Ihre Tipps auch noch erfolgreich in die Praxis umgesetzt habe, muss ich Ihnen einfach sagen: Mein Kompliment. Ihr Buch ist nicht nur gut, es ist sogar allererste Sahne! Mir ist es dadurch gelungen, eine Sofa-Garnitur von Rolf Benz praktisch zum 1/2 Preis (Kaufpreis: 7.350,00 €, Ursprungspreis: 14.512,00 €) zu kaufen. Dagegen ist der Buchpreis ein Witz. Ich habe Ihren Ratgeber bereits in meinem Bekanntenkreis weiterempfohlen.“

Wolfgang Reichenbacher, wolfi-muenchen (at) t-online.de

„Durch Ihre Tipps sparten wir insgesamt 5.095,00 €!“

„Dankeschön für die prompte Lieferung Ihres Buches, das wir am darauf folgenden Wochenende quasi ‚verschlungen‘ haben. Wir möchten Ihnen außerdem noch mitteilen, was wir mit Hilfe Ihrer großartigen Tipps erreicht haben:

– Schlafzimmer von Hülsta, 1.921,00 € statt 3.180,00 €
– Wohnwand von Musterring, 1.966,00 € statt 2.711,00 €
– Sofa von Ewald Schillig, 2.379,00 € statt 4.243,00 €
– Esszimmer von Venjakob, 1.650,00 € statt 2.877,00 €.

Insgesamt also eine Ersparnis von 5.095,00 € – für uns als frisch verheiratetes Paar eine Menge Geld, das wir jetzt in einen Zweitwagen investieren können. Solche Ratgeber wie Ihr Clever Möbel kaufen würden wir uns öfter wünschen!“

Melanie Götz-Kemper, melli.goetz-kemper (at) t-online.de

„Es funktioniert: Meine Wohnwand von Wöstmann bekam ich 3.769,00 € günstiger!“

„Ich liebäugelte schon lange mit einer System-Wohnwand von Wöstmann (Modell Celona). Den hohen Preis von 7.769,00 € zu zahlen, der mir in 3 Möbelhäusern genannt wurde, konnte ich mir aber leider nicht leisten. Also habe ich mir einfach mal ‚auf Verdacht‘ Ihr Möbelbuch bestellt und dann Ihre Kaufstrategie ausprobiert. Bei mir hat’s bestens funktioniert und vom Ergebnis war ich mehr als überrascht: Ich bekam ein Angebot in Höhe von glatten 4.000,00 € – und das sogar noch inklusive Lieferung und Montage! Da habe ich natürlich sofort lächelnd zugeschlagen. Also vielen Dank für Ihr tolles Buch, denn ohne das würde ich heute noch von meinem neuen Wohnzimmer träumen.“

Stephan Fuhrmann, postfuerstephan (at) freenet.de

„Für unsere Koinor Polstermöbel zahlten wir statt 7.589,00 € nur 4.350,00 €!“

„Auf der Suche nach einer neuen Sitzgarnitur stießen wir zufällig auf Ihre Seite. Wir haben uns auch gleich Ihr Buch bestellt, denn das letzte Mal sind wir beim Sofakauf bitterböse hereingelegt worden (Abgewetzter Stoff und Sitzkuhlen schon nach 2,5 Jahren!). Nachdem wir dann Ihre Ratschläge befolgt und Ihre Qualitätstests angewendet haben, sind wir bei einer Wohnlandschaft von Koinor hängen geblieben, die uns zudem optisch am Besten gefallen hat. Als es nun um den Preis ging, sind wir natürlich nach Ihrem ‚5-Schritte-Möbel-Deal‘ vorgegangen. Resultat: Statt 7.589,00 € zahlten wir lediglich 4.350,00 €. Früher haben wir uns mit ein paar Hundert Euro Nachlass und Warengutscheinen abspeisen lassen. Diese Zeiten sind durch Ihren hilfreichen Ratgeber nun vorbei. Vielen Dank!“

Hannelore Schork, fam.schork.hb (at) t-online.de

Leserstimmen auf Facebook:

Lesen Sie Clever Möbel kaufen und berichten Sie uns dann von Ihren Erfahrungen als cleverer Möbelkäufer. Wir sind schon jetzt sehr gespannt auf Ihre Erfolgsstory!

Auf prächtige Ersparnisse bei Ihrem Möbelkauf! Herzlichst Ihre

Heinz G. Günther
Olaf Günther

oder

Klicken Sie hier, um ein Bestellformular auszudrucken

Senden Sie es uns einfach per Fax oder Briefpost!

oder

rufen Sie uns persönlich an:
(0 71 91) 34 55 37 – 1

P.S. – Zögern Sie bitte nicht, denn nur bei Bestellung bis Sonntag, 21. Oktober 2018 und nur hier auf unserer Website erhalten Sie die beiden Extra-eBooks Fabrikverkauf für Möbel und Die 700 wichtigsten Möbelhersteller zusätzlich kostenlos!

P.P.S. – Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an, wenn Sie während Ihres Möbelkaufs noch einen Extra-Tipp benötigen. Wir helfen Ihnen auch persönlich gerne weiter.


Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“