clevermoebelkaufen mobile.png

Ihre neuen Möbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Es ist wieder einmal so weit. Die Umsätze 2006 der Möbelhandelsriesen in Deutschland sind veröffentlicht und somit steht das neue Ranking fest. Interessant dabei ist diesmal: Nicht allein der Möbelverkauf an den Endverbraucher prägt die Rangfolge, sondern auch ein mächtiger Konzentrationsprozess. Verstärkt kaufen die Riesen andere Möbelhändler auf.

Meine Umsatzzahlen stammen wie bisher aus mehreren Quellen, unter anderem auch vom Ferdinand Holzmann Verlag, Hamburg, dessen Zeitschrift „möbelkultur“ als offizielles Organ des Bundesverbandes des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels (BVDM) gilt. Also dann:

1. IKEA Deutschland (2.950 Mio. €, + 6,5%)
65719 Hofheim-Wallau
www.ikea.de

Der Primus betreibt in Deutschland inzwischen 41 Filialen.

2. Lutz Unternehmensgruppe (1.815 Mio. €)
A-4600 Wels (Österreich)

XXXLutz – Mann Mobilia – Neubert – Domäne – Bierstorfer – Siegle – Hiendl

www.lutz.at
www.xxxlutz.de
www.moebel-neubert.de
www.mann-mobilia.de
www.domaene.de
www.hiendl.com

Der Sprung auf Platz 2 gelang nicht in 2006, sondern erst in diesen Tagen durch den Aufkauf von Hiendl, Passau, dessen Umsatz in 2006 bei 245 Mio. € lag. Vielleicht schlägt jetzt Krieger seinerseits mit einem Aufkauf zu, um das alte Ranking wieder herzustellen. Der Gesamtumsatzzahl 2006 habe ich keine Steigerungsprozente zugerechnet, weil sie in diesem Falle keine echte Aussage bieten.

3. Möbelhandelsgruppe Höffner – Krieger (1.600 Mio. €, + 6,7%)

Möbel Höffner
15732 Berlin (Waltersdorf)
www.hoeffner.de

Möbel Walther – Sconto – Möbel Kraft

Möbel Walther AG
63584 Gründau-Lieblos
www.moebelwalther.de

Möbel Kraft
23795 Bad Segeberg
www.moebel-kraft.de

Die Möbelhäuser mit Namen Walther tragen nunmehr den Namen Höffner. Bei der Aktiengesellschaft Walther sind noch die 21 Sconto-SB-Märkte angesiedelt.

4. KarstadtQuelle AG (1.300 Mio. €, – 7,1%)
45133 Essen
www.karstadtquelle.de
www.neckermann.de

KarstadtQuelle hat sich neu strukturiert. Es scheint, dass man das Versandgeschäft mit Möbeln (Katalog, Internet) wieder in Schwung bringen kann. Es soll auch einen neuen Namen erhalten: Primondo.

5. Porta Möbel (1.050 Mio. €, + 16,7%)
32457 Porta Westfalica
www.porta.de
www.moebel-boss.de

Den prächtig gestiegenen Umsatz bringen zusammen sage und schreibe 114 Möbelhäuser (Porta, Happy Porta, Möbel Boss, Möbel Hausmann, Zack Küche).

6. Segmüller (1.000 Mio. €, + 8,7%)
86326 Friedberg
www.segmueller.de

So einen Umsatzsprung wie Porta hat Segmüller nicht geschafft und wurde deshalb von Platz 5 verdrängt. Die insgesamt 20 Möbelhäuser, von denen 8 den angestammten Namen tragen, heißen sonst noch: Babyland, Küchen Spezial, Möbel Maxx, Mega Store und Loft.

7. Roller – Tejo (905 Mio. €)

Möbel Roller
45891 Gelsenkirchen-Buer
www.roller.de

Tejo Möbel
38640 Goslar
www.tejo.de

Es erscheint sinnvoll, Deutschlands größten Möbeldiscounter mit seinen 81 Häusern zusammen mit den Möbelhäusern des Chefs aufzuführen. Denn das Sagen in der Gruppe hat halt Hans-Joachim Tessner.

8. Dänisches Bettenlager (611 Mio. €, + 1,5%)
24941 Jarplund-Weding
www.daenisches-bettenlager.de

Die Zahl der Dänenmärkte in Deutschland ist inzwischen auf 602 gestiegen.

9. Otto Versand Hamburg (572 Mio. €, fast +/- 0,0%)
22179 Hamburg
www.otto.de

Die großen Versender haben es halt nicht leicht.

10. Poco Einrichtungsmärkte (330 Mio. €, + 10,0%)
59192 Bergkamen
www.poco.de

Poco boomt weiter. Er betreibt nunmehr 24 Möbelhäuser in Deutschland.

Olaf Günther

"Ihre neuen Möbel bis zu 11.133,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

11. Möbel Martin (320 Mio. €, + 6,7%)
66130 Saarbrücken
www.moebel-martin.de

Es ging das Gerücht, dass Möbel Martin wie einst Mann Mobilia, Karlsruhe, in die Arme der Österreicher Lutz (die Nr. 2 der Riesen) sinken werde. Das wurde bisher energisch dementiert.

12. Ostermann (310 Mio. €, + 3,4%)
58453 Witten-Annen
www.ostermann.de

Ostermann hat sich im Ruhrpott nun auch in Recklinghausen ausgebreitet. Witten und Bottrop waren ja schon. Ein weiteres Haus liegt in Haan / Rheinland.

13. Schaffrath (305 Mio. €, + 1,7%)
41238 Mönchengladbach
www.schaffrath.com

Das Möbelreich umfasst 4 Einrichtungshäuser, 7 Küchenmärkte, 3 Mega Küchen Fachmärkte, 1 Naturholzladen „Casa Natura“, 4 Filialen namens „Wohnmobil“ und 11 Elektrofachgeschäfte. Unter dem Logo „Knuffmann“ firmieren 4 Einrichtungshäuser, 3 K.N.A.S.T. Mitnahmemärkte und 1 Haus namens „design collection“. Und das alles liegt in Nordrhein-Westfalen.

14. Zurbrüggen (295 Mio. €, + 2,8%)
59423 Unna
www.zurbrueggen.de

Außer in Unna stehen die Häuser des Filialisten in Bielefeld, Delmenhorst, Ganderkesee, Oelde und Ritterhude.

15. Dodenhof (280 Mio. €, + 12,0%)
28866 Posthausen
www.dodenhof.de

Ein zweistelliges Wachstum in 2 Häusern (Posthausen und Kaltenkirchen) – da muss es Ihnen, liebe Möbelkäufer ja mächtig gut gefallen haben.

16. Finke (265 Mio. €, + 1,06%)
33104 Paderborn
www.moebel-finke.de

Finke-Einrichtungshäuser, 6 an der Zahl, findet man in Erfurt, Kassel-Fuldabrück, Jena, Münster-Nienberge, Oberhausen und Paderborn. Außerdem sind da noch Mega-In-Märkte in Kassel, Münster und Paderborn; Preisrebell Discounter in Kassel und Paderborn; 1 Traumfabrik in Kassel, 1 Xara Küchenfachmarkt in Paderborn, 1 Polsterfachmarkt Sofadrom in Göttingen und 1 Teddy’s Babywelt in Paderborn.

17. Inhofer (230 Mio. €, + 11,5%)
89250 Senden
www.inhofer.de

Das Einrichtungshaus in Senden ist umgeben von einem Mega-In-Mitnahmemarkt, einem Sparkauf und einem Designhaus Interni. In Günzburg betreibt Inhofer ein Haus Küche + Bad.

18. Kröger / Rück (230 Mio. €, – 2,2%)

Möbel Kröger
45127 Essen
www.moebel-kroeger.de

Möbelstadt Rück
46047 Oberhausen
www.rueck.de

Außer in Essen und Oberhausen findet man Kröger / Rück noch in Schwerin und Neubrandenburg.

19. Rieger (210 Mio. €, + 5,0%)
73037 Göppingen
www.moebel-rieger.de

Rieger-Filialen findet man in Göppingen, Aalen und Reutlingen. Demnächst will man auch in Esslingen starten. In den neuen Bundesländern stehen Einrichtungshäuser in Gera und Erfurt.

 

Ich möchte an dieser Stelle die Aufstellung abbrechen. Hiendl, 94036 Passau, hätte die 20 Riesen komplettiert, wenn er nicht kürzlich von Lutz aufgekauft worden wäre.

Und weil es so treffend ist, wiederhole ich, was mich ein Leser einmal fragte: „Was bringt es mir, wenn ich weiß, dass ich gerade beim größten oder beim drittgrößten oder beim sonst wie großen Möbelhändler in der Ausstellung herumlaufe. Viel wichtiger ist zu erfahren, ob die Möbel, die ich vor mir sehe, ihren Preis auch wert sind.“

„Völlig richtig“, hatte ich ihm gesagt, „und genau darüber habe ich ein ganzes Buch geschrieben, siehe Clever Möbel kaufen.“