clevermoebelkaufen mobile.png

Ruf Betten: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Ruf Betten günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Ruf-Bett International GmbH & Co. KG
Im Wöhr 1
76437 Rastatt

Die Firma Ruf-Betten kann auf eine über 80-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken: 1926 von Albin Ruf als kleiner Rost- und Decken-Produktionsbetrieb gegründet, hat sich das heutige Großunternehmen auch international als Marke für Betten, Matratzen, Lattenroste und Schlafsysteme etabliert. Ruf gehört seit 1998 zur Hülsta-Gruppe.

Die Betten von Ruf im Gesamtüberblick

Das Angebot von Ruf Betten umfasst

  • Kompakt Polsterbetten – die Betten dieser Kollektion können Sie mit Ruf Matratzen und Lattenrosten Ihrer Wahl ausstatten.
  • System Betten – Individualität ist Trumpf: Bei diesen Betten ist es möglich, zwischen einer konventionellen Matratze/Lattenrost-Kombination oder einem Boxspring-Aufbau in den Varianten CLX und DLX wählen. Außerdem sind bei diesen Ruf Betten je nach Modell bis zu 7 unterschiedliche Kopfteilformen erhältlich.
  • Boxspringbetten – hier bietet Ruf mehrere Boxspring-Systeme an, die sich hinsichtlich ihres Komforts und natürlich auch im Preis voneinander unterscheiden.

Die einzelnen Modelle in der Kollektion Kompakt Polsterbetten werden bezeichnet mit:

  • Calea,
  • Cantate,
  • Cocoon,
  • Dania,
  • Donato,
  • Emilia,
  • Entro,
  • Lido und
  • Mikado.

Hier können Sie sich individuell zwischen den Matratzen

  • M 4 Sensitive,
  • M 7 Back Power,
  • M 11 Organic Light,
  • M 15 Feel Nature,
  • M 17 Solid Frame,
  • M 18 Frame Support,
  • M 19 Cross Power,
  • M 20 Gelaxet,
  • M BX Boxspring Feeling sowie
  • M XL Ultra-Dynamic

und insgesamt 7 Komfort-Lattenrosten entscheiden. Darüber hinaus lassen sich die Ruf Betten Cantate und Mikado alternativ auch mit Boxspring feeling DLX ausstatten. Optional steht die Bettkastenbelüftung Optivent bei allen Polsterbetten zur Verfügung.

Die Modelle der System Betten tragen die Bezeichnungen:

  • Casa,
  • Composium,
  • Loftline und
  • Uno-Due.

Bei Casa ist die Ausstattung mit Boxspring inside CLX, bei Composium und Loftline mit Boxspring feeling DLX möglich.

Die Ruf Boxspringbetten heißen wie folgt:

  • Adesso, Amado und Santino – mit Boxspring pure ALX.
  • Coppa, Fulari und Rally – mit Boxspring inside CLX.
  • Veronesse, Verena, Mercata, Verola, Vitessa und Flagona – mit Boxspring classic QLX.
  • Primero und Primavera – mit Boxspring modern TLX.
  • Mio – mit Boxspring nature NLX.

Aufbau und Besonderheiten von Boxspring Betten

Boxspring Betten gehören zu den Bettentrends dieser Tage. Während sie in Deutschland als Neuheit in vielen Möbelhäusern angepriesen werden, sind sie sowohl in den USA als auch in Skandinavien seit Langem bekannt.

Das Besondere an den Boxspringbetten ist der im Bettunterbau verarbeitete Federkern, im Englischen „spring“. Während die Matratze bei den hierzulande üblichen Betten auf einem Lattenrost liegt, wird sie bei Boxspringbetten direkt auf den Federkernunterbau gelegt. Demnach zeichnet sich ein Boxspringbett durch dieses „Doppelfederungssystem“ aus.

Meistens wird noch ein Topper, also eine dünne Auflage, die in der Regel aus Schaum besteht, ergänzt. Er soll den Liegekomfort erhöhen und einen Matratzenschutz darstellen. Der mehrschichtige Aufbau sorgt bei den Boxspringbetten für eine praktische Sitz- und Liegehöhe, die das Aufstehen erleichtert.

Olaf Günther

"Ihre neues Ruf Bett bis zu 2.500,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Casa inklusive Boxspring inside CLX-Technologie

Matthias Rossow hat das Design der Betten Serie Casa kreiert. Das Besondere an Casa ist die optionale Integration eines Boxspring-Systems, das dieses Modell nicht wie ein klassisches Boxspringbett aussehen lässt. Hierfür sorgt die CLX-Technologie von Ruf.

Um auf den dominanten Boxspring-Unterbau verzichten zu können, wird das System bei der CLX-Technologie direkt in den Bettrahmen eingebunden. Es ist ausschließlich die Matratze zu sehen.

Die obere Schicht ist die Eintauchebene. Hier können Sie zwischen einer 7-Zonen CLX-Kaltschaum oder einer Tonnen-Taschenfederkern-Matratze wählen. Darunter wird eine Dämpfungsebene verarbeitet. Bei ihr handelt es sich um einen 7-Zonen-Kaltschaumkern mit so genannten Airvent-Vertikalbohrungen. Diese Ebene kann die Bewegungsenergie aufnehmen und dämpfen.

Die dritte Ebene ist ein 7-Zonen Tonnen-Taschenfederkern. Zusätzlich kommt eine atmungsaktive Vliesabdeckung zum Einsatz. Sie nimmt den Körperdruck auf und verteilt diesen. Eine Bodenplatte bildet mit der Stützebene die vierte Ebene. Von unten wird durch sie das System dynamisch abgestützt. Ruf verarbeitet hier eine integrierte Belüftungszone. Dadurch wird eine kontinuierliche Luftzirkulation gewährleistet.

Das Kopfteil von Casa ist ergonomisch geformt. Durch die Anbringung in Nackenhöhe ermöglicht sie ein bequemes Anlehnen. Sie können beim Kopfteil aus Stoff, pflegeleichtem Leatherlook oder auch Ruf Napetta wählen. Bei Casa können Sie aus 5 unterschiedlichen Kopfteilformen aussuchen. Wahlweise wird Casa außerdem mit Bettkasten geliefert. Der Bettkasten ist jedoch nicht in Kombination mit Boxspring inside möglich.

Angeboten wird Casa in 6 Breiten: 100, 120, 140, 160, 180 und 200 cm. Bei allen Größen ist eine Bodenfreiheit von 12 cm bei einer Fußhöhe von 15 cm vorhanden. Sind die Füße 20 cm hoch, umfasst die Bodenfreiheit 17 cm.

Composium inklusive Boxspring feeling DLX-Technologie

Mit Composium bietet Ruf ein maßgeschneidertes Polsterbett, das in unterschiedlichen Ausführungen angeboten wird. Das Bett ist in 7 Längen und 3 Breiten zu haben. Weiterhin sind komfortable Sitz- und Liegehöhen zwischen 56 und 67 cm möglich.

Die Kopfteilschürze kann bei diesem Bett abgezogen werden. In Abhängigkeit der Stoffwahl ist die Schürze einfach zu reinigen. Ein Merkmal der Composium Serie ist ihre Anpassungsfähigkeit. So können Sie aus verschiedenen Kopfteilen wählen.

Auch die Ausstattung des Bettunterbaus ist natürlich frei wählbar. Neben einem Federholzrahmen und Matratze können Sie sich für das System Boxspring feeling DLX entscheiden.

Composium wird von Ruf Betten immer mit einem integrierten und belüfteten Bettkasten angeboten. Er bietet Ihnen großzügigen Stauraum. Dieses Ausstattungsmerkmal ist grundsätzlich auch in der Version mit Boxspring feeling erhältlich. Auf Wunsch liefert Ruf bei Composium eine textile Sockelblende. Das Design von Composium ist klassisch.

Bei der Ausführung mit Boxspring feeling setzt Ruf eine Dreifach-Komfortfederung ein. Die DLX-Technologie ist an amerikanische Schlafverhältnisse angelehnt. Hierbei wird der Federholzrahmen zusätzlich abgepolstert. Dabei kommt Kaltschaum zum Einsatz. Er bildet mit dem Airstream-Gewebe eine Einheit. Auch bei diesem System können Sie die Matratze individuell wählen.

Zu den weiteren Besonderheiten gehört die integrierte Klimaautomatik. Dieses Belüftungssystem wurde von Ruf entwickelt und kommt in Verbindung mit dem Innenbettkasten zum Einsatz. Durch den Bettkasten und die eingehängte Umrandung kann die Luft problemlos von außen nach innen zirkulieren. Durch die Luftzirkulation wird Stockflecken und Schimmelbildung vorgebeugt.

Primero inklusive Boxspring modern TLX-Technologie

Das Design von Primero stammt aus den Händen von Sylvia Himmel. Die Serie setzt sich aus vielen Programmbausteinen zusammen. Zu den Besonderheiten gehört die weiche Formgebung. Die Optik ist bodennah. Die wählbaren Kopfteilformen haben eines gemeinsam: Sie sind voluminös und funktional.

Ruf setzt beim Bett Primero auf die Combivent-Belüftung. Bei der Combivent Belüftung werden horizontale und vertikale Belüftungstechniken miteinander kombiniert. Dadurch kann die Luft auch bei Boxspringsystemen von unten nach oben zirkulieren. Auch die umgekehrte Zirkulation ist so möglich.

Olaf Günther

"Ihre neues Ruf Bett bis zu 2.500,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Die TLX-Boxspring-Matratzen haben außerdem ein atmungsaktives Airstream-Gewebe. Dadurch wird die Horizontalbelüftung sichergestellt. Während jeder Bewegung, die der Körper macht, kann die entstandene Wärme abgegeben werden. Gleichzeitig wird die Feuchtigkeit so abtransportiert. Durch das verarbeitete System wird im Gegenzug aber auch Frischluft in die Matratze gesogen. Mit der Combivent Belüftung stellt Ruf ein ideales Mikroklima sicher.

Bei der TLX-Technologie setzt Ruf auf 3 Komfortzonen. Diese werden aber nicht in einer kastenartigen Box verarbeitet, sondern finden sich in einem elegant gestalteten Unterbau. So gelingt es Ruf mit der TLX-Technologie, den hohen Boxspring-Komfort mit einem modernen Design zu kombinieren.

Die erste Schicht bildet die Eintauchebene. Die TLX-Matratze dieser Ebene ist individuell wählbar. Neben zwei Kaltschaum- werden Ihnen 2 Tonnen-Taschenfederkerne angeboten. Die Ausführungen sind in jeweils 2 Höhen lieferbar. Sie können beispielsweise aus folgenden Matratzen wählen:

  • TLX-MF Cross Power: 7-Zonen Tonnen-Taschenfederkern, sanfter Druckausgleich, Bauhöhe 22 cm.
  • TLX-MXF Vital Power: 7-Zonen Tonnen-Taschenfederkern, Höhe 26 cm.
  • TLX-MS Flexi Touch: 7-Zonen Kaltschaumkern, optimierte Körperunterstützung dank Horizontalbohrungen, Bauhöhe 22 cm.
  • TLX-MXS Multi Touch: fördert angenehmes schwereloses Liegen, Höhe 26 cm.

Die 2. Ebene ist die Ausgleichsebene. Durch sie werden Schwingungen, die sich infolge der Bewegungen ergeben, minimiert. Gleichzeitig unterstützt die Ausgleichsebene eine gleichmäßige Verteilung des entstehenden Körperdrucks.

Die 3. und unterste Ebene ist die Stützebene. Hierbei handelt es sich um einen mit integrierten Federleisten ausgestatteten Unterbau. Durch sie kann das System von unten her abgestützt werden. Das Lutrasil-Gewebe bildet den Abschluss. Es ist luftdurchlässig und unterstützt so eine ausreichende Belüftung.

Veronesse inklusive Boxspring classic QLX-Technologie

Ruf bietet mit Veronesse ein Boxspringbett in unterschiedlichen Ausführungen. Das Design von Matthias Rossow ist zeitlos. Sie können wie bei den anderen Ruf Betten aus mehreren Kopfteilen aussuchen. Eines der angebotenen Kopfteile ist die Ausführung KT-AF. Sie ist besonders hoch und sehr weich gepolstert. Dadurch bietet sie beim Anlehnen viel Komfort.

Grundlage von Veronesse ist das so genannte Luxury Dreams Konzept. Hierbei wird das bislang bekannte Boxspring-System vollkommen neu interpretiert. Ruf verwendet hierfür das neue QLX-4-Komponenten-System.

Hinter der QLX-Technologie verbirgt sich ein belüftetes Schlafkonzept. Es setzt sich aus 4 aufeinander abgestimmten Ebenen zusammen. Dadurch fördert es das Gefühl von schwerelosem Liegen.

Bei der 1. Schicht handelt es sich wie bei den anderen Systemen um die Eintauchebene. Hier können Sie sich für eine der angebotenen QLX-Matratzen entscheiden. Hier die Matratzen und ihre Merkmale:

  • QLX-MF Micro Power: 7-Zonen Tonnen Taschenfederkern, Mikro-Punktelastizität, Höhe 22 cm.
  • QLX-MXL Dynamic Power: eine Matratze mit extra hoher Elastizität, verhältnismäßig fest, 7-Zonen Tonnen-Taschenfederkern.
  • QLX-MS Flexible Touch: fördert schwereloses Liegen, 7-Zonen Kaltschaumkern mit 19 cm Höhe.
  • QLX-MBF Power Support: mit waschbarem Bezug; symmetrischer Aufbau, kann daher auch gewendet werden.

Die 2. Schicht ist die Dämpfungsebene. Hier wird ein 7-Zonen Kaltschaumkern eingesetzt. Zu seinen Besonderheiten gehören die Vertikalbohrungen. Durch sie werden entstehende Schwingungen infolge der Bewegungen aufgenommen. Diese Schwingungen können durch die Bohrungen gedämpft und minimiert werden. Sowohl das Bezugsmaterial als auch die Abspannung sind aus atmungsaktivem Gewebe gefertigt.

Bei der 3. Ebene handelt es sich um eine Druck-Verteilebene. Hier wird ein 7-Zonen Tonnen-Taschenfederkern eingesetzt. Er hat eine atmungsaktive Vliesabdeckung. Durch sie kann der Körperdruck aufgenommen und verteilt werden.

Die 4. und letzte Schicht ist die Stützebene. Sie setzt sich aus integrierten Federleisten zusammen. Durch sie wird das gesamte System von unten abgestützt. Den Abschluss bildet ein Lutrasil-Gewebe. Es ist luftdurchlässig.

Olaf Günther

"Ihre neues Ruf Bett bis zu 2.500,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Weiteres Merkmal der Serie Veronesse ist das Airvent-Belüftungssystem. In den Kaltschaum-Komponenten befinden sich Vertikalkammern. Gemeinsam mit den Federkernen, die von Grund auf durchlüftet sind, wird eine kontinuierliche Luftzirkulation erreicht.

Das Polsterbett Mikado, Dania und Cocoon

Mit Mikado bietet Ruf ein konfiguriertes Polsterbett, das von Beck Design entworfen wurde. Das Kopfteil ist bei diesem Bett großzügig und organisch geformt. Durch seine Form bietet es einen ergonomischen Anlehnkomfort.

Beim Design fällt die aufwendige Naht- und Detailverarbeitung auf. Mikado wird von Ruf als Komfortbett angeboten. Demnach hat es eine rückenschonende Sitz- und Liegehöhe, die bei mindestens 63 cm liegt. Sie kann durch die Auswahl der Matratze auch höher sein.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört der Bettkasten, der ein großzügiges Stauraumangebot bereithält und prinzipiell belüftet ist. Sie können bei diesem Bett aus unterschiedlichen Federholz- und Matratzenqualitäten aussuchen. Sämtliche Ausführungen sind getestet und wurden von unabhängigen Prüfinstituten untersucht.

Ein weiteres konfiguriertes Ruf Polsterbett ist das Modell Dania. Als charakteristisches Merkmal sticht sofort das hohe Polsterkopfteil mit seinen seitlichen Abrundungen ins Auge.

Auch dieses Bett hat einen integrierten Bettkasten mit Belüftung. Die drei verfügbaren Bettgrößen sind 140 x 200, 160 x 200 und 180 x 200 cm. Die Füße für Dania werden in 10 Formen angeboten.

Das Polsterbett Cocoon fällt durch seine besondere Formgebung auf. So geht der Bettrahmen bei diesem Modell ins Kopfteil über. Das Bett wird ohne Bettkasten angeboten, hat dafür aber eine leicht schwebende Optik.

Ruf Betten Preise, Qualität und Gütesiegel

Sämtliche Betten sind mit dem „Goldenen M“ der DGM ausgezeichnet. Zudem bescheinigten schon viele unabhängige Prüfinstitute und die Stiftung Warentest den hohen Liegekomfort der Schlafsysteme.

Die Preise und die Qualität der Ruf Betten liegen vergleichsweise auf überdurchschnittlichem Niveau. Ein Kompakt Polsterbett ist ab rund 2.000,00 € erhältlich. Ein luxuriöses Boxspringbett kann nach der unverbindlichen Preisliste weit über 7.000,00 € kosten.

Preisbeispiel:

Ruf Polsterbett Emilia
Liegefläche 200 x 200 cm

Preise: 2.065,00 bis 6.565,00 € je nach Bezug und Lattenrost/Matratze-Kombi.

Mit unseren Tipps und Tricks aus Clever Möbel kaufen können Sie aber beim Kauf Ihres neuen Ruf Betts bis zu 2.500,00 € sparen.

 

Link zum Hersteller: Ruf Betten