clevermoebelkaufen mobile.png

Machalke Polstermöbel: Premiumpolster für jeden Geschmack

Machalke Polstermöbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Machalke Polsterwerkstätten GmbH
Burkheimer Str. 20
96272 Hochstadt

 

Vielleicht haben Sie schon die Inserate in namhaften Blättern wie beispielsweise im „Spiegel“ bemerkt. Eine Möbelmarke gibt Gas: Machalke Polstermöbel.

Das Unternehmen ist nicht neu. Als die Polsterei im Jahre 1973 gegründet wurde, dachte allerdings niemand an einen Werdegang zur Polstermöbelmarke. Man produzierte vorwiegend 08/15 – Polstermöbel für den Versandhandel. Bei den Brüdern Christoph und Pius Machalke keimte schließlich die Erkenntnis, dass im Hochwertbereich mehr Geld zu verdienen sei. Diese Erleuchtung setzten sie in konsequente Modellpolitik um. Mit fast avantgardistischen Modellen wandelten sie sich zum Luxuspolsterer.

Anfang des Jahrtausends hatten die Machalkes wohl genug. Sie verkauften. Geblieben sind jedoch das gute Image der Polstermöbel und die positive Entwicklung des Unternehmens, das nunmehr Machalke Polsterwerkstätten heißt. Alle Möbel, die Machalke produziert, bestechen zum einen durch ihre Qualität und zum anderen durch ihr Design. Neben Sofas in den verschiedensten Farben und Formen sind bei der Premiummarke inzwischen auch Betten und Stühle im Produktionsprogramm.

Modell-Angebot, Materialien und Besonderheiten

Das Gesamtprogramm ist eingeteilt in die Kollektionen „Machalke“ und „mliving“. Aufgrund der Vielzahl der Modelle ist es mir an dieser Stelle leider nicht möglich, auf jedes einzelne im Detail einzugehen. Ich möchte mich daher im Folgenden auf einige wenige beschränken.

Besonders erwähnenswert sind meiner Auffassung nach die Polstergarnituren Black Jack, Durini, Gordon, Lucano, Pianto und System Plus:

  • Black Jack – vor einigen Jahren wurde Black Jack mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.
  • Durini – ein bodenfreies Sofa mit hohen und schmalen Seitenteilen. Durini steht auf zierlich wirkenden, verchromten Stahlfüßen.
  • Gordon – in kubischem Stil. Gordon kann durch die zahlreichen verschiedenen Elemente individuell zusammengestellt werden.
  • Lucano – sehr aufwändig gepolstert, wahlweise mit einer speziellen Komfort-Sitzkissenfüllung. Lucano zeichnet sich außerdem durch den großen Zuschnitt der Bezugsflächen aus.
  • Pianto – wuchtige Polstergarnitur mit legerer Polsterung. Bei Pianto lassen sich die Armteile durch den verarbeiteten Rasterbeschlag verstellen.
  • System Plus – in modularer Bauweise. Durch die Vielzahl der Polsterelemente von System Plus sind der Zusammenstellung der Wunschgarnitur keine Grenzen gesetzt.

Die weiteren Polstergruppen der „Machalke“-Serie werden mit Amadeo, Atoll, Comodo, Navaronne, Pablo, Valentino, Vittoria, Denver, Diego, George, Madison, Manolito, Jackson, Lana, Malcolm und Vivien benannt. Weiterhin sind mehrere komfortable Einzelsessel und Liegen in diesem Programm.

Unter „mliving“ finden sich die Erfolgsmodelle Topal, Matrix, Genesis, Noble House und Grazia:

  • Matrix – eine planbare Wohnlandschaft mit einem um 360° drehbaren Element.
  • Genesis – in 3-2-1-Zusammenstellung mit verstellbaren Kopfteilen.
  • Noble House – klassisch designt mit sehr weicher Polsterung, optional mit Ziernähten.
  • Topal – ein Sofa, mit auffallend breiten Seitenteilen und losen Rückenkissen. Zu Topal ist ein passender Tisch zu haben, der über die Sitzfläche geschoben werden kann.
  • Grazia – eine Wohnlandschaft mit markanten, abgewinkelten Armteilen. Grazia ist zudem mit stufenlos verstellbaren Kopfstützen ausgestattet.

Außerdem zählen zu dieser Produktschiene neben Betten, Stühlen und einzelnen Sesseln die Sofagruppen Adele, Balmoral, Breakout, Caluna, Carrera, Cornwall, Daytona, Fletcher, Hanson, Hyde Park, Legano, Lloyd, Loft City, Nagoya, Positano, Richmond, Topo, Vantage und Westend.

Machalke hat das Programm ausgebaut und in letzter Zeit folgende Modelle neu vorgestellt: Bronco, Emily, Fly, Harper, Hayward, Landscape, Lexington, Lianne, Manolo, Scala, Spirit, Square, Tenuto und Vegas.

Schließlich finden sich bei „mliving“ Modelle, die nicht mit klangvollen Namen, sondern nur mit Ziffern bezeichnet werden – die „Überreste“ der vor einigen Jahren eingestellten „Machalke-Crack-Kollektion“: C 110, C 2001, C 300, C 3001, C 303, C 400 und C 4001.

Der Erfolg der Machalke Polstermöbel ist erstaunlich. Selbst im gegenwärtigen Möbel-Absatztief steigen Umsätze und Rendite des Unternehmens weiter an. Nicht zuletzt deshalb, weil auch mächtig exportiert wird: In die Euro-Länder, in die Schweiz und in die USA.

Machalke Preise, Qualität und Bewertung im Vergleich

Die Qualität der Modelle entspricht der gehobenen bis Premiumklasse. Dementsprechend sind auch die Preise auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt. Beim Kauf können Sie mit unseren Tipps aus Clever Möbel kaufen jedoch bis zu 4.000,00 Euro sparen.

Designer von Machalke

Um den Möbeln ein charakteristisches Gesicht geben zu können, besinnt sich Machalke auf die Zusammenarbeit mit wenigen, dafür aber sehr guten Designern, die dazu in der Lage sind, verschiedene Ansprüche erfolgreich umzusetzen.

Einer von ihnen ist Steven Schilte. Er wurde 1962 in den Niederlanden geboren und hat in Eindhoven schließlich an der Design Akademie studiert. Damit stellte er erfolgreich die Weichen für seine heutige Arbeit. Im Anschluss an sein Studium war Schilte bei einigen renommierten Unternehmen tätig.

Schließlich entschloss er sich für den Weg in die Selbständigkeit und arbeitete daraufhin für Konzerne wie Sony und IKEA. Immer wieder sicherte er sich mit seinen Möbelentwürfen Auszeichnungen und machte dadurch nachhaltig auf sich aufmerksam. So wurde er beispielsweise vom in Paris ansässigen Salon du Meuble prämiert.

Die beiden auf dem Möbelmarkt nach wie vor sehr erfolgreichen Modelle Black Jack und Cinque, die aus den Händen von Schilte stammen, wurden schließlich sogar mit dem Red Dot Design Award prämiert. Darüber hinaus waren sie für den renommierten Deutschen Designpreis nominiert.

Neben Cinque und Black Jack hat Schilte für Machalke zahlreiche weitere Möbel kreiert, die sich in erster Linie durch ihren besonderen Look auszeichnen:

  • C300
  • C303
  • Grazia
  • Hugo

Darüber hinaus stammen auch die Modelle Legano, Navaronne und Pianto von Schilte. Abgerundet wird sein Portfolio durch die Polstermöbel Valetino und Vittoria.

Auch Joachim Nees ist für Machalke als Designer tätig und hat dem Möbel Angebot Leben eingehaucht. Er war lange Zeit in den USA und schloss schließlich sein Studium „Industrial Design“ erfolgreich ab. Nach seinem Abschluss entschied er sich schließlich dazu, ein eigenes Atelier zu eröffnen.

Nach seiner Auffassung erweist sich ein gutes Gestaltungskonzept als funktional und überraschend. Darüber hinaus ist es modern und eben auch modisch. Bei seinen Designs lässt sich Nees sehr häufig von der Natur inspirieren und greift die darin gewonnen Eindrücke auf. Für Machalke hat Nees allerdings bislang nur ein Modell kreiert: Matrix.

Ergänzt wird das Designerteam des Premiumherstellers durch Peter Wernecke. Er studierte Innenarchitektur und entdeckte dabei recht schnell seine Leidenschaft für Möbeldesign. Peter Wernecke ist bereits seit 1990 ausschließlich für Machalke tätig und kreiert für das Unternehmen eine Vielzahl an Möbeln.

Einer seiner größten Erfolge war sicherlich der Sessel Pinto. Er wurde erfolgreich mit dem Red Dot Design Award prämiert. Darüber hinaus entwarf er für Machalke eine Vielzahl unterschiedlicher Möbel und Polstermöbel Serien. Aus seinen Händen stammen unter anderem folgende Modelle:

  • Blake
  • C110
  • Bruno
  • Concorde
  • Durini
  • Fabio
  • Harper

Auch Salto, Supersonic, Paul und Massimo sind Möbel, die von Wernecke für Machalke ins Leben gerufen wurden und sich eben auch aufgrund ihres besonderen Designs weitgehend zu echten Bestsellern entwickeln konnten.

Olaf Günther

"Ihre neuen Möbel bis zu 11.133,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Die Polstermöbelserie Atoll

Machalke Polstermöbel setzt bei der Serie Atoll auf ein schlichtes, zeitloses Design. Die Sitz- und Liegeflächen sind großzügig bemessen. Zusätzlich wird eine übertiefe Ausführung angeboten. Bei ihr ist die Sitztiefe 10 cm größer.

Machalke Atoll

Foto: © Machalke Polsterwerkstätten

Die Sofas haben schräge Armteile. Beim Modell mit Festbezug können Sie aus Stoff oder Leder wählen. Machalke verarbeitet bei Atoll ein stabiles Holzinnengestell.

Sie können aus 4 Einzelsofas aussuchen. Das Größte ist der 4-Sitzer mit stolzen 277 cm Breite. Der 3-Sitzer ist mit 232 cm ein wenig kleiner. Der 2,5-Sitzer misst 202 cm, der 2-Sitzer hat eine Breite von 182 cm.

Neben den Einzelsofas werden Elemente angeboten.

Mit ihnen können Sie individuelle Polsterkombinationen zusammenstellen. Beispielhaft sind folgende Kombinationen möglich:

  • 2-Sitzer AL + Spitzecke + 3-Sitzer AR: Mit diesen 3 Elementen entsteht eine Polsterkombination in L-Form. Die Verbindung zwischen dem 2- und 3-Sitzer bildet die Spitzecke. Sie ist 105 x 105 cm groß. Der 2-Sitzer hat das Armteil auf der linken Seite. Er misst 156 cm. Der 206 cm breite 3-Sitzer schließt sich rechts an. Bei ihm ist das Armteil rechts. Die Kombination hat insgesamt eine Größe von 261 x 311 cm.
  • Longchair AL + 3-Sitzer + Longchair AR: Entscheiden Sie sich für diese 3 Elemente, können Sie eine Polsterkombination in U-Form bestellen. Links und rechts befindet sich ein Longchair, jeweils mit Armteil auf der linken bzw. rechten Seite. Zwischen den beiden Longchairs wird ein 3-Sitzer ohne Armteile eingebaut. Er ist 180 cm breit. Durch die Kombination der 3-Elemente erhalten Sie eine großzügige Polsterkombination mit einer Gesamtgröße von 176 x 414 x 176 cm.
  • Longchair XL AL + 2,5-Sitzer AR: Diese beiden Elemente können zu einer Kombination in L-Form zusammengestellt werden. Auf der linken Seite befindet sich in diesem Beispiel der XL Longchair mit Armteil links und Ablage. Ihm schließt sich rechts der 176 cm breite 2,5-Sitzer mit Armteil rechts an. Die Kombination misst 176 x 343 cm. Sie können diese Kombination auch spiegelverkehrt bestellen. In diesem Fall müssen Sie den Longchair XL mit Ablage mit Armteil auf der rechten Seite kaufen. Beim 2,5-Sitzer müssen Sie sich für das Element mit Armteil auf der linken Seite entscheiden.

Sie können außerdem einen Hocker in den Größen 75 x 50; 90 x 50; 105 x 105; 115 x 105 und 115 x 115 cm bestellen. Zur Serie gehört außerdem ein 142 cm breiter Loveseat.

Die Serie Black Jack

Wie oben erwähnt, hat Steve Schilte für Machalke Polstermöbel die Sofaserie Black Jack kreiert. Im Jahr 2005 wurde das Programm mit dem Red Dot Award prämiert. Das Design ist modern und ein wenig extravagant.

Machalke Black Jack

Foto: © Machalke Polsterwerkstätten

Zu den Besonderheiten gehören die magnetischen Rückenlehnen, die frei platzierbar sind. Dadurch ist das Sofa ausgesprochen wandelbar. So können Sie die Aufsätze, die auf dem Rückenteil zu finden sind, abnehmen und bei Bedarf auf die Armteile aufsetzen.

Angeboten wird Black Jack mit Metallkufen. Auch wenn die Auswahl an Elementen nicht so groß ist wie bei Atoll, haben Sie bei Black Jack ebenfalls die Möglichkeit, individuelle Eckkombinationen zusammenzustellen.

Hier einige Beispiele:

  • 4-Sitzer AL + Longchair AR: Entscheiden Sie sich für diese beiden Elemente, wählen Sie eine L-Kombination. Auf der linken Seite befindet sich der 240 cm breite 4-Sitzer. Er hat das Armteil auf der linken Seite. Ihm schließt sich rechts der Longchair an. Bei ihm ist das Armteil auf der rechten Seite. Der Longchair ist 202 cm lang. Insgesamt hat die Kombination eine Größe von 340 x 202 cm.
  • 2,5-Sitzer AL + Anbauelement mit Hocker R: Auch hier stelle ich Ihnen eine Polstergarnitur in L-Form vor. Links wird der 2,5-Sitzer mit einer Breite von 180 cm aufgestellt. Ihm schließt sich das Anbauelement mit Lehne auf der rechten Seite und Hocker an. Es ist mit 228 cm länger als der Longchair. Insgesamt hat die Garnitur eine Größe von 280 x 228 cm.
  • Longchair AL + Sofa AR: Durch den Longchair mit Armteil links und das Sofa mit Armteil rechts entsteht eine L-Kombination. Der Longchair ist 202 cm lang: Ihm schließt sich rechts das Sofa an. Das Armteil ist logischerweise rechts. Das Sofa hat nur eine Breite von 160 cm und ist damit das kleinste Element der Serie. Insgesamt hat die Kombination eine überschaubare Größe von 202 x 260 cm.
Olaf Günther

"Ihre neuen Möbel bis zu 11.133,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Neben den Kombinationen können Sie sich bei Machalke Black Jack auch für Einzelsofas entscheiden. Es werden ein 270 cm breiter 4-Sitzer, ein 240 cm breiter 3-Sitzer, ein 210 cm breiter 2,5-Sitzer und ein 190 cm breiter 2-Sitzer angeboten. Außerdem finden Sie in der Serie einen 107 x 67 cm großen Hocker. Als Zubehör können Sie einen passenden, 37,5 x 27 cm großen Metalltisch kaufen.

Die Serie Pianto

Pianto überzeugt vor allem durch seine verstellbaren Armlehnen, die sich binnen weniger Sekunden an die gewünschte Sitz- und Liegeposition anpassen lassen. Das Design ist klassisch. Bei den Füßen können Sie aus Holz- und Metallfüßen wählen. Die Polstermöbel sind 85 cm hoch und haben eine Tiefe von 96 cm. Die Sitzhöhe liegt bei 45 cm.

Machalke Pianto

Foto: © Machalke Polsterwerkstätten

Sie können sich bei Pianto für eines von 4 Einzelsofas entscheiden. Der 295 cm breite 4-Sitzer ist das größte Sofa. Außerdem wird ein 250 cm breiter 3-Sitzer angeboten.

Suchen Sie ein kleineres Sofa, stehen Ihnen ein 2,5- und ein 2-Sitzer zur Auswahl. Der 2,5-Sitzer misst 220 cm, der 2-Sitzer 200 cm.

Außerdem bietet Machalke bei Piano ein Programm an einzelnen Polstermodulen, die Ihnen die Zusammenstellung von Ecksofas ermöglichen. So können Sie sich beispielsweise für folgende Kombinationen entscheiden:

  • Longchair AL + 3-Sitzer AO + Longchair lang AR: Mit diesen 3 Elementen stellen Sie eine große Polsterkombination in U-Form zusammen. Links wird ein Longchair mit Armteil auf der linken Seite gestellt. Er ist 162 cm lang. In der Mitte befindet sich ein 180 cm breiter 3-Sitzer ohne Armteil. Rechts wird ein langer Longchair platziert. Mit 182 cm ist er breiter als das Element links. Insgesamt hat die Kombination eine Größe von 162 x 400 x 182 cm.
  • Longchair lang AL + 3-Sitzer AR: Wenn Sie lieber eine Polstergarnitur in L-Form möchten, wäre die Zusammenstellung dieser beiden Elemente denkbar. Der lange Longchair wird diesmal links aufgestellt. Er hat das Armteil auf der linken Seite. Rechts schließt sich der 215 cm breite 3-Sitzer an. Er hat das Armteil rechts. Diese Kombination ist kleiner als die Erste und misst lediglich 182 x 335 cm.
  • 2,5-Sitzer AL + Spitzecke + 2-Sitzer AR: Auch hierbei handelt es sich um eine Polsterkombination in L-Form. Allerdings ist sie größer als die zweite Beispielkombination. Zunächst wird links ein 2,5-Sitzer mit Armteil links gestellt. Ihm schließt sich die 96 x 96 cm große Spitzecke an. Auf der rechten Seite befindet sich der 2-Sitzer mit Armteil rechts. Der 2-Sitzer ist 165 cm breit. Insgesamt hat die Kombination eine Größe von 281 x 261 cm.

Ihnen werden in der Pianto Serie außerdem 3 Hocker mit den Maßen 90 x 50, 75 x 50 und 65 x 50 cm angeboten.

Einzelsessel von Machalke

Neben den Sofas bietet Machalke Polstermöbel unterschiedliche Sesselmodelle. Eines ist der Sessel Villa. Er ist 84 cm hoch und 85 cm breit. Das Design ist klassisch. Sie können das Modell Villa sowohl als Einzelsessel als auch als Ergänzung zu einem der Sofas bestellen.

Machalke Sessel Paul

Foto: © Machalke Polsterwerkstätten

Beim Bezug können Sie aus Leder und Stoff aussuchen. Die Füße sind wahlweise Holz- oder Metallwinkelfüße. Gegen Aufpreis können Sie bei den Füßen auch Metallrahmen und Rundrohrrahmen bestellen. Die zum Sessel gehörenden Sitzkissen haben Daunencharakter, der durch den Kaltschaumkern mit einer hohen Rückstellkraft geschaffen wird.

Villa ist nur einer von mehreren Einzelsesseln. Ein weiteres Modell ist Marlowe. Hier fällt vor allem die geschwungene Rückenlehne auf. Sie können den Sessel als Solitär oder als Ergänzung zum Polsterprogramm aufstellen. Mit 75 cm ist er recht schmal. Er ist 73 cm hoch und 90 cm tief.

Der Sessel Paul bietet hohen Sitzkomfort. Dafür sind die tiefe Polsterung und die geneigte Rückenlehne verantwortlich. Das Nackenteil ist abgerundet. Sie können den Sessel mit oder ohne Husse bestellen.

Paul wird je nach Geschmack mit einem Stoff- oder Lederbezug geliefert. Der Sitz setzt sich aus einer Stahlwellenunterfederung und einer Polyestervliesabdeckung zusammen. Beim Rücken werden durch Machalke neben der Polyestervliesabdeckung Spezial-Gummigute eingesetzt. Der Sessel ist 70 cm breit. Separat können Sie außerdem den 66 x 35 cm großen Hocker bestellen.

 

Link zum Hersteller: Machalke Polstermöbel