clevermoebelkaufen mobile.png

Ihre neuen Möbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Dass jedes Jahr der eine oder andere Möbel- oder Küchenhersteller Insolvenz anmelden muss, ist beileibe nichts Ungewöhnliches. In 2012 hat es aber gleich 3 renommierte Unternehmen erwischt:

Ronald Schmitt GmbH
Gretengrund 3
69412 Eberbach

Die Ronald Schmitt Tische GmbH produziert exklusive Tische und Stühle. Besonderer Wert wird dabei auf hochwertiges Design und raffinierte Funktionen gelegt. Ronald Schmitt musste am 09.08.2012 den Gang zum Insolvenzgericht antreten. Die Suche nach Investoren ist offenbar bis jetzt noch nicht erfolgreich, trotzdem ist man nach wie vor zuversichtlich.

 

Interlübke Gebr. Lübke GmbH & Co. KG
Ringstraße 145
33378 Rheda-Wiedenbrück

Die Meldung: „Interlübke Möbel, Premiumhersteller im Bereich Bett-, Regal- und Schrank-Systeme ist insolvent.“ verbreitete sich am 23.10.2012 wie ein Lauffeuer in der Branche. Doch die Banken sprangen sofort ein. Die knapp 300 Mitarbeiter müssen deftige Lohnkürzungen hinnehmen. Am Sanierungskonzept wird momentan weiter gearbeitet.

 

Göhring GmbH & Co. KG
Alte Schlossstraße 22
96253 Untersiemau

Der fränkische Massivholzmöbelspezialist Göhring Möbel stellte am 14.12.2012 Insolvenzantrag. Die Produktion läuft weiter, Aufträge und Bestellungen werden nach wie vor ausgeführt. Zudem werden bereits Gespräche mit Investoren geführt.

 

Haben die Möbelkäufer kein Interesse mehr an hochwertigen Möbeln?

Bleibt zu hoffen, dass es für alle 3 Unternehmen irgendwie weitergeht. Denn es wäre äußerst schade, wenn es die pfiffigen Designertische von Ronald Schmitt, die exklusiven Schranksysteme von Interlübke oder die tollen Wohn- und Speisezimmermöbel von Göhring nicht mehr zu kaufen gäbe.