clevermoebelkaufen mobile.png

Ihre neuen Möbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

„Schieder Möbel? Kenne ich nicht“, sagt der normale Möbelkäufer. „Wohnerlebnisse für alle schaffen – das ist unser Motto“, sagt Schieder. „Hab‘ bisher nichts davon gemerkt“, wiederholt der Möbelkäufer.

Dabei handelt es sich bei Schieder um den größten europäischen Möbelproduzenten, einen Global Player. Er macht fast alles, vom Wohnzimmer bis zum Büro. Mehr als 40 Einzelgesellschaften sind inzwischen versammelt unter der

Schieder Möbel Holding
Vilsendorferstr. 62
32051 Herford

Der Chef des Ganzen, Rolf Demuth, hat sein Reich in 5 Divisionen gegliedert. Das klingt so richtig militärisch, gemeint sind aber Führungsbereiche: Wohnmöbel – Schlafmöbel – Esszimmer und Einzelmöbel – Polstermöbel – International.

Die Internationale Division kümmert sich unter anderem um die zahlreichen Produktionsstätten in Polen, Italien, Spanien, Portugal und Rumänien. Das dürften weit über 20 an der Zahl sein. Gewiss wird auch in Deutschland produziert, doch längst nicht mehr so viel wie früher. Ich nenne einige Einzelgesellschaften, die unter Schieder herstellen oder vermarkten:

  • Divison Wohmöbel, 32807 Schieder-Schwalenberg: Interline Wohnsysteme – Prestige German classics – Trend modernes Wohnen – Logo Living – MCA Möbel – Kick Möbel – XXL Self
  • Division Schlafmöbel: Evento Schlafraumsysteme – PEP Möbel: Bambino, Kinderland, Junioroffice – ProNight – Siesta Schlafraumsysteme – Pasimo Pur – Con tempo modernes Schlafen – Loccato Collection
  • Division E+E (Esszimmer und Einzelmöbel): Fakta Exclusiv Möbel – Al Dente Möbel zum Anbeißen – CE Collection – Galleria Einzelmöbel Kommoden – Trio Eckbankgruppen Speisezimmer – Proline Tische – La Foresta – Plurima Möbel
  • Division Polstermöbel: Begana Collection – Collection Smart – Look Polstermöbel mit Funktion – Flair Polster – DC Polstermöbel – RIWA Polstermöbel – Viva Lederpolstermöbel – Collection E Exclusivpolster

Vielleicht ist Ihnen der eine oder andere Name schon einmal untergekommen. Jetzt wissen Sie: Das sind Schieder Möbel.

Markenmöbel sind das alles nicht. Es haftet ihnen das Image der Massenproduktion an. Oberboss Demuth hat aber bereits die Devise an seine Divisionen ausgegeben: Als größter Möbelproduzent müssen wir jetzt Marken auf den Weg bringen.

Dabei hat er sicher einen Seitenblick auf Hülsta Möbel geworfen, der ihm in dieser Hinsicht weit voraus ist. Zudem hat der ihm kürzlich die Markenrechte von Omnia, dem recht bekannten Regalwandspezialisten, weggeschnappt. Schieder bekam bei dem Poker nur Personal – wenn auch wichtiges – ab. Mit diesen Leuten will er nun eine neue Markenschiene namens Liv’in fahren.

Außerdem holte sich Schieder einen Top-Marketingstrategen aus der Automobilbranche (VW) ins Haus. Der soll alles richten.