Ein hochkarätiges Publikum war in Bielefeld zusammengekommen. Fast jeder namhafte Möbelhersteller aus Westfalen sowie große und kleine Möbeltransporteure hatten ihre Vertreter entsandt oder waren selbst erschienen.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Das Thema: Logistik in der Möbelindustrie.

Eingeladen hatte Ernst Schwanholt, der Minister für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Ich sollte über „Die Möbelindustrie aus Kundensicht“ referieren.

Wenn der Möbelkunde Möbellogistik hört, fällt ihm als erstes das Stichwort Lieferzeit ein. Die Lieferzeit für die meisten Möbel sind ist durchschnittlich 8 Wochen einfach zu lang. Ich forderte ihre Halbierung. Letztlich müsse eine Verkürzung der Lieferzeit auf 2 bis 3 Wochen möglich sein. Mein Aufruf an die Fachleute:

„Denken Sie mit dem Kopf des Möbelkunden!“

Von wegen! Die Selbstherrlichkeit der Fachleute war unerschütterlich. In der Diskussion fiel doch tatsächlich der Satz:

„Wer Monate lang auf kaputten Federn in seinem Sessel sitzt, bevor er sich zum Kauf eines neuen entschließt, wird doch wohl noch 8 Wochen warten können!“

Erbost konnte ich nur spitz gegen fragen: „Bei wem ist denn jetzt wohl eine Feder kaputt?“

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"


Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“