clevermoebelkaufen mobile.png

Ihre neuen Möbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Würden Sie staunen und große Augen machen, wenn Sie eine Buchhandlung betreten und einem Angebot von Möbelstücken gegenüber stünden?

Ich glaube schon. Und das, obwohl heutzutage die Geschäftswelt mit immer neuen Überraschungen aufwartet, um den Konsum anzukurbeln. Möbel bei Tchibo, Aldi, Lidl und Co. gab es ja schon. Aber im Buchhandel?

Für so abwegig halte ich das gar nicht. Kochbuch und Küchenwagen, Taschenbuch und Bücherregal, Roman und Schaukelstuhl gehören doch irgendwie zusammen. Vielleicht greift der eine oder andere große Buchhändler alsbald diese Sortimentsidee für seinen Laden auf. In der virtuellen Welt ist der Anfang bereits da: Amazon macht das.

Amazon wurde allseits bekannt als Internetbuchhändler. Doch er blieb nicht nur bei seinen Büchern, sondern verscherbelte bald auch Waren aus der Unterhaltungselektronik, der Computersparte und dem Fotobereich. Nun will er sich wohl das eBay-Prinzip zunutze machen. Dieses besagt: Im Internet auf Teufel komm raus kaufen und verkaufen lassen, wer immer es will und was immer er will. Neulich hat doch jemand seine kleine Tochter über eBay versteigern wollen. Schon davon gehört? Doch das nur nebenbei.

Und schon findet man bei Amazon eine neue Warenkategorie: Haus & Garten. Bis jetzt sind etwa 500 Artikel im Angebot. Natürlich reduziert. Viele Möbel sind zwar noch nicht dabei. Aber ich bin mir sicher, das steigert sich. Liest der geldknappe Internetsurfer doch mit Entzücken: „Make Money! Jetzt verkaufen! Kostenlos Artikel zum Verkauf anbieten. Schnell und einfach.“

Ich bin gespannt, wer sich als erster die eBay-Gebühren spart und über das bis jetzt noch kostenlose Amazon-Angebot einen Schaukelstuhl verkauft. Und natürlich: Wer ihn kauft und was er dann beim Schaukeln liest. Hoffentlich nicht mein Buch Clever Möbel kaufen!

Denn dann könnte er sich vielleicht ärgern, weil er liest, dass er zu viel für den Schaukler bezahlt hat. Ob ich das wohl je erfahren werde?