Möbel Räumungsverkauf: Die Gelegenheit für Schnäppchenjäger?

Räumungsverkäufe ziehen immer noch magisch an. So mancher Möbelkäufer schiebt während dieses Spektakels so manchen Euro über die Theke und freut sich über das vermeintliche Schnäppchen. Wenn er wüsste, wie das die Möbler sehen, käme er wohl ins Grübeln.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Ein Händler hatte sogar einmal öffentlich preisgegeben, was ihm ein Räumungsverkauf wert ist. Es ging um ein Möbelhaus in Worms mit Filialen in Kaiserslautern und Mülheim-Kärlich. Es geriet zum zweiten Mal in die Pleite.

An der Kaufkraft und dem Kaufverhalten der Möbelkäufer in dieser Region lag das sicher nicht. Das Haus war in der Möbelwelt nach wie vor ein Schätzchen. Kein Wunder, dass so mancher betuchte Möbler seinen Hut in den Ring zur Übernahmeschlacht warf.

So auch ein Möbelhändler aus Bayreuth mit mehreren Filialen. Wie in einem solchen Fall gefordert, wies er dem Insolvenzverwalter nach, dass er die Übernahme und Weiterführung bezahlen kann. Und jetzt kommt der Clou.

Der Händler sagt: Ohne Abverkaufserlös komme eine Übernahme allerdings nicht in Frage. Klartext: Wenn ein Räumungsverkauf gemacht wird, will ich den Erlös haben. Wie hoch wird dieser Erlös sein, wird er gefragt. Offene Antwort: 1,5 bis 3 Millionen €.

Ich rechne mal schnell: Will man diesen Erlös erzielen, muss man so um die 15 Millionen € Umsatz machen – in einem Monat Räumungsverkauf. So viel hatte das insolvente Möbelhaus in Worms in guten Zeiten in einem Jahr umgesetzt. Dennoch ist die Zahl realistisch. Ich weiß das auch aus eigener Erfahrung.

Räumungsverkäufe sind für Möbler also eine Menge Geld wert. Wieder kein Wunder, dass mit diesem Wert bei Geschäftsübernahmen gepokert wird. Schlussfolgerung des cleveren Möbelkäufers:

Räumungsverkäufe dienen demnach nur selten dazu, beim Abschied aus der Geschäftswelt notgedrungen noch etwas Geld aus verbliebenen Warenbeständen zu ziehen. Nein, es wird kräftig verdient. Wenn ein 4-wöchiger Abverkauf so viel Reibach bringt wie sonst das ganze Geschäftsjahr, können die Preise niemals echt reduziert sein.

Wer unseren Ratgeber Clever Möbel kaufen gelesen hat, der weiß, wie er sich im Ausverkauf nicht vermöbeln lässt und die wahren Schnäppchen aufspürt.

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“