Möbelhäuser in Deutschland: Zahlen, Fakten und Detailinfos zu den Top 50

Die Anzahl der Möbelhäuser in Deutschland insgesamt ist nach wie vor rückläufig – nicht aber die Gesamt-Verkaufsfläche. Der Konzentrationsprozess in der Möbelbranche und das Flächenwachstum geht mit unverminderter Geschwindigkeit weiter.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Sicher wird der eine oder andere Branchenriese in der nächsten Zeit weniger als ursprünglich geplant investieren oder Projekte bzw. Neubauten erst einmal etwas verschieben. Das ändert aber nichts am grundsätzlichen Expansionskurs des Möbelhandels hierzulande.

Ganz im Gegenteil: Die Lutz-Group beispielsweise hat momentan 3 konkrete Bauvorhaben, Kurt Krieger (Höffner und Möbel Kraft) plant sogar 5 neue Möbelhäuser. Da können die anderen Großflächenanbieter natürlich nicht tatenlos zusehen und sind ebenfalls zum Wachsen verdammt, um im Markt bestehen zu können.

Hier nun die wichtigsten Fakten, die unter anderem der Ferdinand Holzmann-Verlag in seiner Zeitschrift „Möbelkultur“ jüngst veröffentlicht hat:

  • Die Zahl der Möbelpaläste (so werden branchenintern Möbelhäuser ab einer Verkaufsfläche von 25.000 qm bezeichnet) ist im Vergleich zum Jahr 2015 von 167 auf 173 angestiegen. Vor 10 Jahren gab es nur 135 Möbelhäuser dieser Größe.
  • Die Gesamtfläche aller Möbelpaläste hat nunmehr die 6-Millionen-Marke geknackt und beträgt jetzt 6,2 Mio. Quadratmeter.
  • Die Häuser werden immer größer: 28 der 173 Paläste sind mindestens 45.000 qm groß. Sie bringen es auf eine Gesamtfläche von fast 1,5 Mio. Quadratmeter. In 2006 waren nur 15 Möbelhäuser so groß – in einer Dekade also ein Anstieg um stattliche 87%.
  • Die durchschnittliche Möbelverkaufsfläche beträgt jetzt rund 35.880 qm, was einem Wachstum um 155 qm gegenüber 2015 entspricht.

Die 5 Möbelhäuser mit der größten Brutto-VK-Fläche sind:

  1. Möbel Inhofer, 89250 Senden – 85.000 qm
  2. Möbel Mahler, 89231 Neu-Ulm – 74.000 qm
  3. Möbel Brucker, 53925 Kall – 70.000 qm
  4. Möbel Wallach, 29227 Celle – 60.000 qm
  5. XXXL Neubert, 97084 Würzburg – 60.000 qm

Diese Informationen mögen für Sie als Käufer sicher interessant sein. Doch viel wichtiger sind für Sie wohl die Fragen:

  • Wo bekomme ich denn nun meine neuen Möbel am günstigsten?
  • Wie gehe ich am besten beim Möbelkauf vor?
  • Ist „groß“ gleichbedeutend mit „günstig“?

Die Antworten hierauf geben wir Ihnen in unserem Ratgeber Clever Möbel kaufen.

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“