Wenn die Möbel-Montageanleitung Rätsel aufgibt

Die Kauffreude des Selbstabholers über den SB-Kleiderschrank währte nicht lang. Festzurren auf dem Dachgepäckträger des Autos und offene Heckklappe beim Fahren war noch das wenigste.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Dann lag alles wirr in der Wohnung herum: Verpackung, Möbeleinzelteile, Beschläge. Das mag vorübergehen. Man hatte es ja so gewollt. Aber jetzt die Montageanleitung. Wer hat sich denn die nur ausgedacht? Das sind doch alles Rätsel.

Mit schwindender Begeisterung, manchmal sogar mit einem Fluch auf den Lippen wird jetzt geschraubt, zusammengesteckt, hochgestellt. Was rechts ist, muss nach links. Also wieder flach gelegt, geschraubt, zusammengesteckt, hochgestellt.

Das Ding steht ja ganz schief. Muss vielleicht etwas untergelegt werden? Aber der Fußboden ist doch ganz gerade.

Verd…, das falsche Bohrloch erwischt. Aber der Pfeil in der Montagezeichnung zeigt doch genau darauf. Nee, die haben die Buchstaben verwechselt! Es ist genau die andere Seitenwand. Also nochmals von vorn: „Liebling, ich brauche jetzt einen Schnaps“.

Ich will es kurz machen. Am Ende holte unser Bastler den Montagedienst des Möbelhändlers ins Haus. Das kostete zusätzlich ein Drittel des Abholpreises.

Solche leidvollen Erfahrungen müssen wohl auch Regierungsbeamte und Parlamentsabgeordnete gemacht haben. Sie schlugen auf ihre Weise zurück. Ruckzuck fand sich eine Gesetzesregelung im neu geschaffenen Gewährleistungsrecht: Die so genannte IKEA-Klausel.

Wenn die Montageanleitung bei den SB-Möbeln nichts taugt, können Sie nunmehr erfolgreich reklamieren. Das geht hin bis zur Preisminderung oder gar Rücktritt vom Kauf. Ich bin gespannt, ob sich die Bastlerrealität nun auch wirklich verbessert.

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“