Reklamation Polstermöbel: Hopsen von Sitz zu Sitz

Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, als ich diese Mail las:

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

„Betreff: Reklamation Polstermöbel

Wir haben vor 1 Monat eine Eck-Ledergarnitur geliefert bekommen. Bei näherer Betrachtung zeigte sich, dass die horizontal verlaufende Steppnaht an der Rückseite sich um ca. 1,5 cm am Übergang der Ecke in der Höhe unterschied.

Das Möbelhaus schickte uns einen ‚Gutachter’ von einem Polsterservice. Dieser Herr sagte uns, dass es in der Toleranz liege, also die fortlaufende Naht kann bei Echtleder so aussehen. Er nannte uns irgendeine DIN-Norm für Polstermöbel. Frage: Gibt es eine solche Norm?

Außerdem haben wir den Verdacht, dass die Federkernpolsterung von einer Sitzfläche zur danebenliegenden Fläche in der Härte sehr stark variiert. Man sinkt irgendwie tiefer ein. Darauf angesprochen meinte der Gutachter: Das komme davon, wenn man immer die gleiche Fläche benutzt; man solle öfter die Position wechseln. Was können Sie uns raten und haben andere Leser ähnliche Dinge erlebt?“

Ich antwortete:

„Hallo, ich kenne keine DIN Norm über den Verlauf von Nähten bei Polstermöbeln. Da gibt es meines Wissens auch keine Toleranz, sondern nur schludrige Arbeit.

Der Hinweis des Gutachters, dass man ständig von einer Sitzfläche zur anderen hopsen soll, damit sich die Sitzhärte nicht verändert, amüsiert und ärgert mich zugleich. Innerhalb eines Monats nach der Lieferung darf keine Sitzfläche weicher werden als die benachbarte, selbst wenn andauernd eine gewichtige Person darauf sitzt. Ich halte das für einen Mangel an Ihrem Polstermöbel.

Reklamieren Sie, wie wir es im Ratgeber Clever Möbel kaufen beschrieben haben. Schriftlich und unter Fristsetzung. Verwenden Sie auch bitte die entsprechenden Musterbriefe.“

Hinweis: Ich führe keine Rechtsberatung durch. Ich gebe hier nur meine Sicht der Dinge wieder.

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: “Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!”