Polstermöbel-Testkauf: Satte 2.700,00 Euro gespart!

Ihre neuen Polstermöbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Ich wollte es noch einmal wissen. In meinem Buch Clever Möbel kaufen hatte ich von riesigen Einsparungen beim Möbelkauf geschrieben. Jetzt sollte es die Tat zeigen.

Ich war nach München gereist, stand vor meinem Hotel auf der Theresienhöhe und sah mich eingerahmt von 2 riesigen Möbelhäusern. Links der etwas dumpf wirkende Gebäudekomplex Möbel Krügel, rechts die avantgardistische Fassade von Karstadt Einrichtungshaus.

Es war 9 Uhr morgens. Beide Möbelhäuser öffneten erst um 10.00 Uhr, ich konnte also noch gar nicht rein in die heiligen Hallen. Sollte ich warten? Plötzlich wusste ich, was ich zu tun hatte.

Ich stieg ins Auto und angelte nach meiner Aktentasche. Dort hatte ich einige Prospekte (Zeitungsbeilagen) von Pfälzer Möbelhäusern deponiert. Ich stöberte und wurde in der Kundenzeitschrift von Möbel Martin, Kaiserslautern, fündig:

  • Ledergarnitur Atlanta L519
  • Leder California schwarz (Ledergruppe 70)
  • 3-Sitzer Sofa, 2-Sitzer Sofa, Sessel

Dieses Markenmodell des Nobelherstellers Laauser Polstermöbel, Großbottwar, sollte mein Testobjekt werden. Ich wusste, dass der angebliche Listenpreis bei etwa 6.000,00 € (ca. 11.800,00 DM) lag.

Ich rekapitulierte für mich noch einmal meine Enthüllungen über die Möbelkalkulation in Clever Möbel kaufen. Wenn man den „magischen Punkt“ kennt, kann man den besten Preis herausholen. Ich würde also heute die Münchener Möbelhändler bis zum „magischen Punkt“ kitzeln.

Bei Möbel Hess wollte ich den Testkauf beginnen. Ich fuhr los zum Europa-Industriepark. Erst unterwegs merkte ich, wie viel Zeit das kostete, weil es so weit draußen lag. Ich will es kurz machen:

Außer Möbel Hess suchte ich noch Casa in der Leopoldstraße, sowie Möbel Krügel und Karstadt Einrichtungshaus auf der Theresienhöhe auf. Ferner telefonierte ich unterwegs Einrichtungshaus Böhmler im Tal, Möbelhaus Stephan, MAM Polstermöbel und schließlich Möbel Geiderer in Nymphenburg mit dem Handy an.

Mein Instrumentarium aus Clever Möbel kaufen zeigte Wirkung: Von 6.000,00 € (ca. 11.800,00 DM) ging es beim Preis der Polstermöbel runter über 4.500,00 € (ca. 8.800,00 DM) bei Karstadt Einrichtungshaus auf schließlich 3.400,00 € (ca. 6.700,00 DM) bei Möbel Krügel.

2 interessante Einzelheiten zum Testkauf

  1. Bei Möbel Krügel sagte man mir, dass man Laauser nicht mehr führe. Aber man werde mir die Polstermöbel besorgen. Ich nannte meinen Preis: 3.300,00 € (ca. 6.500,00 DM). Nein, bei 3.400,00 € (ca. 6.700,00 DM) müsse es bleiben. Nun, wenn ich mit meiner Frau geredet hätte (dies hatte ich vorgeschoben, um zu begründen, dass ich in diesem Augenblick noch nicht kaufen werde), könne man beim Abschluss des Kaufvertrags ja noch einmal darüber reden. War 3.400,00 € (ca. 6.700,00 DM) der „magische Punkt“? Nein, ich wusste es besser.
  2. Auch Möbel Geiderer habe Laauser zurzeit nicht, sagte mir der Inhaber. Aber er wolle mit dem Werksvertreter telefonieren. Es dauerte nicht lange und Herr Geiderer rief zurück. Ja, er werde mir die Polstermöbel besorgen. Zu welchem Preis? Ich hätte doch bestimmt schon ein Angebot. Als ich ihm 3.400,00 € (ca. 6.700,00 DM) nannte, sagte er, er werde darunter bleiben. Wie viel darunter? Das wolle er am Telefon nicht sagen. Wenn ich ins Haus käme, würde man sich schon einigen.

Inzwischen war es 14.00 Uhr geworden, höchste Zeit aufzuhören. Hätte ich nicht nur getestet, sondern tatsächlich gekauft, wäre ich sicher auf den Preis 3.300,00 € (ca. 6.500,00 DM) gekommen, also 2.700,00 € (ca. 5.300,00 DM) unter dem angeblichen Listenpreis. Immer noch nicht der exakte „magische Punkt“, aber ganz dicht dran. Gerne hätte ich noch weitere Tipps aus Clever Möbel kaufen ausprobiert – aber ich musste ans Fernsehen denken.

Ja, kein Scherz. Ein Fernsehteam hatte mich bei der Aktion teilweise begleitet. Sie können es sich anschauen im

Bayerischen Fernsehen „Profile – Wirtschaftsmagazin“ am Montag, den 11.06.2001, 21.20 Uhr. „Augen auf beim Möbelkauf“; nennt das Hessenfernsehen den Beitrag in seiner Reihe „Service Wohnen“, der am Dienstag, den 19.06.2001, 19.00 Uhr gesendet wird.

Wie auch Sie bei Ihrem nächsten Möbelkauf garantiert sparen können – dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für Polster- oder Kastenmöbel, Marken- oder Mitnahmemöbel interessieren – verraten Ihnen unsere 99 Insidertipps in Clever Möbel kaufen.


Clever Möbel kaufen

TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“