Hülsta Fonis: Puristisches Design für gehobene Ansprüche

Matt lackierte Oberflächen und aufeinander abgestimmte Einzelmöbel kennzeichnen die modulare Möbelserie Hülsta Fonis. Der bekannte Markenhersteller konzentriert sich bei dieser Modellreihe, die seit Juli 2019 bei den Händlern steht, auf Möbel für das Wohnzimmer und Esszimmer.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Prägende Designelemente bei Hülsta Fonis sind zum einen die feinen Rahmenprofile, die Abdeckplatten und einzelne Frontbereiche dezent aufteilen. Zum anderen lassen sich alle Standelemente statt auf den serienmäßigen Sockelverstellern auf grazilen, T-förmigen Metallgestellen platzieren.

Ferner fallen beim Programm Hülsta Fonis der sich nach vorne hin verjüngende Korpus und die grifflosen Fronten sofort ins Auge: Türen, Klappen und Schubläden werden dank der Hülsta Push-to-open-Technologie durch einfaches Antippen geöffnet.

Hülsta Fonis

Foto: © Hülsta

Hülsta Fonis wird durch ein weites Planungsspektrum gekennzeichnet. So lässt sich je nach den eigenen Platzverhältnissen eine Wohnwand zusammenstellen, die dann nach Belieben mit Solitären wie Vitrine und Highboard ergänzt werden kann.

Für Front und Korpus stehen bei Hülsta Fonis die Basis-Lackfarben Grau, Reinweiß, Anthrazit und Seidengrau zur Wahl. Etwas mehr (Preisgruppe 2) verlangt Hülsta für die Lackierung in Stahlblau, Tannengrün, Aubergine oder Cappuccino.

Wem das nicht zusagt, kann gegen Aufpreis seine Wunschfarbe frei nach dem NCS-Farbsystem aussuchen. Dabei sind auch beliebige Farbkombinationen innerhalb eines Elements möglich.

Die Metalluntergestelle und Rahmenprofile dagegen sind standardmäßig in Strukturlack Quarz oder Anthrazit sowie in Chrom glänzend (Mehrpreis) erhältlich.

Die Serie Hülsta Fonis umfasst primär folgende Module (Anzahl der Varianten in Klammern):

  • Lowboard (8),
  • Sideboard (4),
  • Vitrine (4),
  • Highboard (4),
  • Hängetypen (11) sowie
  • Zwischenbau-/Aufsatzregale und Wandsteckborde (8).

Die Glasfronten bei Vitrinen und Hängeschränken sind grundsätzlich nur in Klarglas lieferbar.

Olaf GüntherTipp von TV-Möbelexperte Olaf Günther: "Ihre neuen Hülsta Fonis Möbel bis zu 2.500,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Planung mit dem Programm Hülsta Fonis

Als Basismodul jeder Hülsta Fonis Wohnwand dient das Lowboard. Es ist in den vier Breiten 181,8 – 217 – 252,2 und 287,4 cm und jeweils in den Höhen 37,8 und 55,4 cm erhältlich. Dabei kann das Lowboard als Standelement (Sockel oder Metallgestell) oder als Hängeelement eingeplant werden. In letzterem Fall ist eine Tragfähigkeit von 40 kg gegeben.

Komplettiert wird die Hülsta Fonis Wohnwand dann durch eine beliebige Kombination von Hängeelementen oder Standelementen wie Sideboard, Highboard und Vitrine. Das Sideboard ist 73 cm hoch und in den gleichen Breiten wie das Lowboard zu haben. Zudem kann es ebenfalls hängend montiert werden.

Zur einfachen Einbindung des TVs und anderer AV-Komponenten in die Wohnwand stehen im Zubehörprogramm ein Säulensystem sowie Flachbildschirmhalter zur Verfügung. Die Halter sind mit mehreren Einstelloptionen ausgestattet. Dadurch ist eine dreidimensionale Ausrichtung des Bildschirms möglich.

Sollen Geräte hinter den Fronten untergebracht werden, empfiehlt sich der IP-Repeater zur Signalverstärkung.

Den letzten Schliff erhalten die Hülsta Fonis Möbel durch eine effektvolle Beleuchtung mit moderner LED-Technik. Hierfür stehen Einbaustrahler, eine Rahmenprofilbeleuchtung für die Aufsatz-/Zwischenbauregale und Lichtblenden zur Montage unterhalb von Glasfachböden als Zubehör zur Verfügung.

Hülsta Fonis: Preise im Möbelfachhandel

Aufgrund der nahezu unbegrenzten Kombinations- und Ausstattungsmöglichkeiten der Hülsta Fonis Möbel schwanken auch die Preise entsprechend. Ein einzelnes Sideboard beispielsweise ist ab etwa 1.500,00 € zu haben. Der Preis für eine größere Wohnwand kann aber gerne mal an die 10.000,00 € betragen. Wer eine Vorschlagskombination wählt, kommt generell etwas günstiger weg.

Preisbeispiel:

Hülsta Fonis Sideboard 42111, 217 x 73 x 45 cm
Tür links/rechts, Schubläden mittig
Lack Stahlblau

Preise: 1.882,00 bis 2.760,00 € je nach Ausstattung.

Eine verbindliche Preisliste wird vom Hersteller nicht herausgegeben. Den individuellen Preis für Ihre Wunschkombi müssen Sie daher beim Händler Ihres Vertrauens in Erfahrung bringen.

Wie Sie beim Kauf Ihrer neuen Hülsta Fonis Möbel allerdings bis zu 2.500,00 € sparen, zeigen Ihnen unsere Tipps und Tricks in Clever Möbel kaufen.


Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“