clevermoebelkaufen mobile.png

Arte M Möbel: Ein Hersteller für Mitnahmemöbel

Ihre neuen Möbel günstiger!

In RTL und ARD empfohlen: Hier ist unsere einfache 5-Schritte-Anleitung, mit der auch Sie bei Ihrem Möbelkauf bis zu 11.133,00 € sparen. Mehr erfahren...

Arte M GmbH & Co. KG
Seedorfer Str. 80
78713 Schramberg

 

Die Firma Arte M Möbel ist im Jahr 1990 als Zweigunternehmen der Moser Möbelwerke, einem sehr renommierten Schlafzimmermöbel-Hersteller, ins Leben gerufen worden. Seit der Gründung liegt der Fokus bei Arte M Möbel auf dem Mitnahmemöbel-Segment. Dabei deckt das Unternehmen alle Bereiche des „Jungen Wohnens“ ab und widmet sich mit seinen Möbeln Wohnzimmer, Schlafzimmer und Büro.

Mittlerweile sind die Angebote des Unternehmens fürs Wohnen, angefangen vom Highboard über das Sideboard bis hin zum Bett, weit verbreitet. So sind die Arte M Produkte bei vielen Discountern und in den Discount-Abteilungen der großen Möbelhäuser (z.B. XXXLutz, Höffner und Porta) in Deutschland und dem europäischen Ausland zu finden.

Mitnahmemöbel von Arte M Möbel

Arte M Möbel hat in den letzten Jahren ein durchaus beachtliches Umsatzwachstum verzeichnen können. Die steigende Nachfrage nach Zerlegtmöbeln für Schlafzimmer, Wohnzimmer und Büro hat dazu geführt, dass sich das Unternehmen für einen kontinuierlichen Ausbau der eigenen Produkte entschieden hat. Auf diesem Weg entstanden ganz neue Serien. Inzwischen sind über 50 Modellreihen im Produktionsprogramm.

Dazu zählen zunächst die Schlafzimmer von Arte M Möbel. Selbstverständlich sind auch einzelne Betten erhältlich, darunter die momentan sehr gefragten Boxspringbetten. Die Modelle stehen mit folgenden Bezeichnungen bei den Händlern:

  • Schlafzimmer – feel und tender.
  • Betten – choice, moon, shape und choice plus.
  • Boxspringbetten – button, even, button solid, cover, mad, level und stripe.

Wer allerdings kein Komplettprogramm bzw. kein Bett benötigt sondern nur einen einzelnen Schwebetürenschrank oder Drehtürenschrank, der kann auf folgende Schränke von Arte M zurückgreifen:

  • Schwebetürenschränke – flavour, get in drive, matrix, multiplay slide 3 und multiselection.
  • Drehtürenschränke – muliplay straight, get in drop, muliplay straight design, tape und muliplay straight solid.

Ergänzt wird das Angebot durch die Solitärmöbel und Kommoden namens beam, scale, gallery, pure, gallery hg und vision.

Natürlich ist Arte M Möbel mit seinen Angeboten ebenso im Wohnzimmer und Esszimmer vertreten und setzt an dieser Stelle auf Wohnwände und Vitrinen sowie Tische und Stühle:

  • Wohnwände – beam, chase, chester, cool, gallery media wave, feel, gallery media motion, gamble und linea.
  • Speisezimmer – deck, feel, mount, sam, tokio, set und tokio plus.

Polstermöbel zählten von Anfang an zum Portfolio von Arte M. Das Polstermöbel Angebot umfasst gegenwärtig aber nur noch die Sessel bill und tom.

Für das Homeoffice hält Arte M Möbel die Büromöbel-Programme work und carry bereit. Ferner sind im Bereich Garderoben die Modelle scale, gallery, feel und pure erhältlich.

Günstige Möbel in solider Qualität

Wie für das Marktsegment Mitnahmemöbel („Junges Wohnen“) üblich, liegen die Preise und die Qualität der Modellpalette im unteren Bereich. Zusätzliches Einsparpotenzial ist jedoch trotzdem vorhanden, denn mit unseren Tipps und Tricks in Clever Möbel kaufen ist es möglich, je nach Modell und Zusammenstellung eine Summe von bis zu 1.000,00 Euro zu sparen.

Durch das umfangreiche Möbelangebot, das mittlerweile Lösungen wie das Sideboard für Wohnzimmer und Co. umfasst, hat Arte M Möbel mit seinen Angeboten zunehmend an Marktanteilen gewinnen können. Mittlerweile bietet der Hersteller Möbel für jeden Geschmack und schafft es dabei, sich weiterhin in einem bezahlbaren preislichen Rahmen zu bewegen. Neben Highboards und Sideboards bietet Arte M Möbel seinen Kunden ebenso eine Auswahl an Kleinmöbel. Zu ihnen gehören beispielsweise die zahlreichen Hocker, die in verschiedenen Maßen zu haben sind.

Geschichte von Arte M Möbel

Nicht nur die starke Präsenz in den verschiedensten Möbelhäusern hat dazu beigetragen, dass Arte M Möbel immer bekannter auf dem Markt wurde, sondern auch die Wurzeln des Unternehmens selbst. 1990 wurde es unter dem heutigen Namen als Unternehmen der Moser Möbelwerke ins Leben gerufen.

Arte M Möbel konzentrierte sich daraufhin mit seinem Angebot auf das neue Segment „Junges Wohnen“. Der Hersteller wollte die ständig steigende Nachfrage nach Möbeln, die sich problemlos zerlegen und transportieren lassen, abdecken. Auf diesem Weg entstanden zahlreiche Mitnahmemöbel, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Seitdem gelang dem Betrieb eine steile Aufwärtsentwicklung.

Dabei wurden immer wieder neue Serien auf den Markt gebracht, mit denen die verschiedensten Räume ausgestattet werden können. So eignet sich ein schickes Highboard sowohl für den Einsatz im Wohnzimmer als auch im Schlafzimmer.

Die Moser Möbelwerke stellten schließlich 2003 sowohl die Produktion als auch den Vertrieb ein. Arte M Möbel blieb jedoch erhalten und ist gegenwärtig mit den eigenen Möbeln solide auf dem Markt aufgestellt. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern hat sich das Unternehmen zu einem der marktführenden Akteure entwickelt. Schon längst gilt der Hersteller als klassischer Vollsortimenter auf dem Möbelmarkt. Bis heute bietet das Unternehmen allerdings keine Küchenmöbel an und distanziert sich von diesem Bereich.

In den kommenden Jahren möchte Arte M den eingeschlagenen Wachstumskurs halten. Hierfür setzt der Hersteller regelmäßig auf neue Ideen. Alle Angebote sind daher auf die Wünsche der Zielgruppe zugeschnitten. Sei es ein Schwebetürenschrank oder ein Schiebetürenschrank mit großzügigem Stauraum, oder sei es ein Highboard, das sowohl in der Diele als auch im Kinderzimmer eingesetzt werden kann. Alle Möbel sind modern designt und orientieren sich an aktuellen Trends.

Olaf Günther

"Ihre neuen Möbel bis zu 11.133,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis der Produkte und deren Variabilität sind zwei der wesentlichen Faktoren, die das Handeln und die Strategie eines Unternehmens bestimmen. Viele Kunden konnten im Möbelhaus nicht nur vom Preis-Leistungsverhältnis von Hocker, Sideboard oder Highboard überzeugt werden, sondern auch von deren vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Viele Modelle des Angebots sind heute so gestaltet, dass sie beispielsweise auch im Kinderzimmer einen Platz finden können.

Seitdem die Marke ins Leben gerufen wurde, wird permanent an ihrer Etablierung und am Image gearbeitet. Einen wichtigen Bereich nehmen die Kastenmöbel ein.

Neben dem Preis gibt es sicher weitere Gründe, die für Arte M und deren Angebote sprechen. Einer davon ist beispielsweise der Leitsatz „making rooms“. So hat es sich der Hersteller zum Ziel gemacht, seinen Kunden eine Auswahl an Einrichtungskonzepten zu bieten, durch die sie alle Möbel aus einer Hand in Anspruch nehmen können. Darüber hinaus sind es die Produktvielfalt und die Kombinationsmöglichkeiten, die für Arte M Möbel sprechen.