clevermoebelkaufen mobile.png

Weco Polstermöbel

Weco Polstermöbel Manufaktur Leimbach GmbH
Auf dem Bückenfeld
53518 Leimbach / Adenau

 

Weco war seit den 1990er Jahren stark im Kommen und auf dem besten Weg, sich als Polstermarke zu etablieren. Umso überraschender, als im Frühjahr 2007 plötzlich die Meldung kam: „Weco Polstermöbel ist pleite!“

Doch eine eingeführte Marke stirbt nicht so leicht. Privatinvestoren stiegen bei Weco Möbel ein und starteten den Geschäftsbetrieb der ehemaligen Weco Polstermöbel GmbH & Co. KG am 01.10.2007 neu. Und seit Anfang 2011 ist der Polstermöbelhersteller nun in den Händen der polnischen Aktiengesellschaft Mebelplast. „Der Standort Deutschland ist für Weco gesichert“, heißt es aus der Chefetage der Polen.

Modell-Angebot, Materialien und Besonderheiten

Wie bei solchen Neustarts nach einer Insolvenz üblich, wird überflüssiger Ballast abgeworfen und zunächst nur die Produktion erfolgreicher Modelle weiter fortgeführt. Im Falle von Weco Polstermöbel war der Ballast beispielsweise der TV-Sessel Vitalstar, die Erfolgsmodelle die Sofas der Modellreihe Varianta.

Die Sanierung durch diese konsequente Modellpolitik ist trefflich gelungen, denn inzwischen sind neben Varianta 2 weitere Modellserien in den Handel gelangt: Cubic³ und Aktiv.

Die Polstermodelle der Serie Weco Varianta heißen:

  • 3718 – Eckteil optional mit Relaxfunktion (manuelle mehrstufige Verstellung der Rückenkissen).
  • 3720 – bodenfreies Sofa mit breiten Seitenteilen.
  • 3722 – Sofagarnitur mit Kuschelecke und funktionalem Panorama-Sofa, das sich in jede gewünschte Position drehen lässt.
  • 3904 – Rundecke mit vielen Funktionsausstattungen und verschiedene Fußformen in Holz und Metall.
  • 3908 – auch mit einer „Swing-Rundecke“: Die Rückenkissen sind nach beiden Seiten ausschwenkbar.
  • 3912 – eine Rundecke mit elektrisch verstellbarer Ottomane.
  • 3918 – Polstermöbel mit einer leicht gekrümmten, horizontal verlaufenden Absteppung im Nackenbereich.
  • 3922 – Sofa in klassischem Design mit legerer Verarbeitung der Polsterflächen.
  • 3928 – zeitlos elegante Polstergarnitur.
  • 3932 – individuell planbare Funktionspolstermöbel mit einer großen Elementevielfalt.
  • 3950 – eine Hochlehnergarnitur mit mehreren Relaxfunktionen.
  • 3954 – Wohnlandschaft mit sehr großen Leder- bzw. Stoffbezugsflächen.

Unter Weco Cubic finden sich die Modelle:

  • 5640 – eine Polstergruppe in 3-2-1-Zusammenstellung oder als Ecklösung.
  • 5650 – charakteristisch sind die gewölbten, breiten Armauflagen.
  • 5758 – moderne Loungepolstermöbel auf verchromten Stahlkufen.
  • 5760 – eine zeitlose Niedriglehner-Garnitur mit voluminösen Seitenteilen.
  • 5778 – sehr repräsentativ mit zylindrischen Füßen.
  • 5780 – in 3 Armteilvarianten und mit Sitzvorzug erhältlich.
  • 5786 – Sofa in jeweils 2 verschiedenen Sitzhärten und -tiefen.
  • 5788 – klassisch designt mit hohen, leicht geschwungenen Seitenteilen.
  • 5790 – eine Elementgruppe in 2 Rückenhöhen, auf Wunsch auch mit Ottomane.

Die 3 Polstergruppen der Reihe Weco Activ nennen sich:

  • 4686 – wahlweise mit einem so genannten Panorama-Rondell (um 360° drehbar).
  • 4694 – eine Wohnlandschaft mit komfortabler Auszieh-Ottomane.
  • 4698 – eine Rundeckgarnitur mit 3 Eckvarianten.

Weco Preise, Qualität und Bewertung im Vergleich

Die Preise der Händler bewegen sich auf recht hohem Niveau. Wie Sie die Qualität der Weco Polstermöbel testen und vergleichen und beim Kauf bis zu 3.000,00 € sparen, erfahren Sie in Clever Möbel kaufen.