Comfortmaster Polstermöbel: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Comfortmaster Polstermöbel ist kein eigenständiger Hersteller, sondern eine reine Handelsmarke. Wer bringt sie auf den Markt? Wie ist die Qualität und was kosten die Möbel? Die Antworten geben wir Ihnen in diesem Beitrag.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Möbel-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in RTL, SAT1 und ARD.

Das Comfortmaster Produktsortiment

Eigentümer der Marke ist die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, ein Einkaufsverbund, dem vor allem mittelständische Möbelhändler in Deutschland und in den angrenzenden Nachbarländern angeschlossen sind.

Deshalb finden Sie Comfortmaster Polstermöbel zum Beispiel bei Komplettsortimentern wie Möbel Brucker in Kall oder bei spezialisierten Fachhändlern für Polstermöbel, beispielsweise in den Filialen von Polster Aktuell.

Nach eigenen Verständnis steht die Marke für komfortable, funktionale und zuverlässige Polstermöbel. Der Markeninhaber platziert Comfortmaster im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Das Portfolio umfasst Polstermöbel für das Wohnzimmer sowie Betten. Zum Sortiment der Comfortmaster Polstermöbel gehören neben Sitzlandschaften in unterschiedlichen Formen auch Schlafsofas und Einzelsessel für verschiedene Zwecke.

Zusätzlich finden sich im Sortiment mehrere Polsterserien mit jeweils verschiedenen Modellen. Diese unterscheiden sich in Bezug auf Qualität, Design und Preis.

Comfortmaster hat einerseits sehr moderne Couchlandschaften im Angebot, wie beispielsweise die Produktlinie Cumuly in den Modellvarianten 4869 und 4879. Andererseits finden sich auch sehr klassische und zeitlose Wohnmöbel. Hierzu gehören die Modelle 1420 und 4215.

Heinz G. GüntherTV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Comfortmaster Polstermöbel im Vergleich

Bei den Wohnlandschaften bestehen die meisten Serien aus Modulen, sodass sich individuelle Garnituren zusammenstellen lassen. Rastermaße, wie sie einige Anbieter im Programm haben, finden sich bei den Comfortmaster-Polstermöbeln jedoch nicht. Dafür lässt sich die Sitzhöhe aus zwei oder drei Stufen wählen, bei dem Modell 1320 haben Sie die Option zwischen 44 und 46 cm.

Deutlich größer sind die Wahlmöglichkeiten bei der Zusatzausstattung. Eine Kopfteilverstellung gehört bei den meisten Modellen zur Serienausstattung. Stauräume unterhalb des Sitzes zählen hingegen zu den Extras, die gegen Aufpreis erhältlich sind.

Gleiches gilt für verstellbare Armteile und Relax-Ecken, die individuelle Sitz- oder Liegepositionen erlauben. Ebenfalls gegen Mehrpreis verfügbar sind elektrische Funktionen für Bein- und Rückenteile. Einige Serien, wie das Comfortmaster Trapezsofa 4215, verfügen über Tische, die im Sofa integriert sind.

Bei den Sesseln zeigt sich ein breites Spektrum, abhängig vom Einsatzgebiet. Vom Anbieter als Herz-Waage-Funktion wird eine motorische Fußhochlage und Rückenverstellung bezeichnet, mit der Sie eine Liegeposition einnehmen können.

Sie ist unter anderem für das Modell Comfortmaster 4215 verfügbar. Bei anderen Marken wird diese Form von Sesseln auch als Liege- oder Relax-Sessel beworben. Der Easy-Swing-Sessel 7322 ist zusätzlich mit einer Aufstehhilfe sowie separat verstellbarer Fußstütze und Rückenlehne erhältlich.

Die Qualität der Möbel von Comfortmaster

Zur Qualität finden sich leider oft nur schwammige oder unzureichende Angaben. So fehlen beispielsweise Informationen über einen Test der Scheuerbeständigkeit der Bezüge. Erfahrungen zeigen, dass in diesen Fällen meist keine sehr langlebigen Stoffe zum Einsatz kommen.

Ebenfalls nicht vorhanden sind genaue Aussagen über den Aufbau der Sitzpolsterungen. Bei dem Comfortmaster Easy-Swing-Sessel 7322 haben Sie zwar die Wahl zwischen drei Sitztypen, der Anbieter macht aber nur Angaben zur Härte der jeweiligen Option.

Eine Ausnahme bildet der sogenannte Sitztyp Plus, denn bei diesem sind Federkerne verbaut. Gleichzeitig handelt es sich hier um eine Variante, die nur gegen Aufpreis erhältlich ist.

Zu den Comfortmaster Matratzen hingegen gibt es relativ präzise Informationen. Neben Matratzen mit Bonellfederkern werden auch Modelle mit 1000-Federn-Taschenfederkern und Massivholzrahmen angeboten, die durchaus als hochwertig bezeichnet werden können.

Olaf GüntherTipp von TV-Möbelexperte Olaf Günther: "Ihre neuen Comfortmaster Polstermöbel bis zu 2.500,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Preise der Comfortmaster Polstermöbel

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Serien sowie die zahlreichen Wahloptionen erstrecken sich die Preise für die Polstermöbel von Comfortmaster über ein breites Spektrum. Ein Schlafsofa mit einer Breite von 200 cm der Serie Olaf ist bereits ab 500,00 bis 600,00 € erhältlich.

Am oberen Ende der Preisliste sind Wohnlandschaften bestehend aus 2,5-Sitzer, Relaxecke und allen Extras angesiedelt. Ein solches Sofa, beispielsweise das Modell 1420, bewegt sich in einem Bereich zwischen 5.500,00 und 7.000,00 €.

Bevor Sie sich ein Comfortmaster Bett bzw. Sofa anschaffen, sollten Sie unbedingt den wahren Hersteller des Möbelstücks kennen.

Welche Produzenten das sind und wie Sie beim Kauf bis zu 2.500,00 € sparen, erfahren Sie in Clever Möbel kaufen.


Clever Möbel kaufen
TV-Möbelexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Möbel, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“